Übung Verkehrsunfall mit Brand

Ein “heißes” Übungsszenario erwartete die Aktivmannschaft am 5. August 2008: zwei Fahrzeuge waren zusammengeprallt, eines war in Brand geraten und das zweite Unfallfahrzeug wurde über eine Böschung geschleudert. Tank 1 Goisern wurde mit der Brandbekämpfung und die Besatzung des RLF mit der Personenrettung aus dem zweiten Fahrzeug beauftragt. Mittels Hochdrucklöscher konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden, währenddessen der weitere Angriff mit einem Mittelschaumrohr vorbereitet wurde.

Parallel dazu arbeiteten die Kräfte des Rüstlöschfahrzeuges an der Befreiung der “Eingeklemmten”, was sich aufgrund des steilen Zugangs zum Unfallfahrzeug als gar nicht so einfach gestaltete. Mit den hydraulischen Rettungsgeräten (Spreizer, Schere, Teleskop-Rettungszylinder) gelang es, die beiden “Unfallopfer” schließlich zu befreien und anschließend mit der Schleifkorbtrage über die Böschung zu bringen. Da die “Opfer” des ausgebrannten Fahrzeuges vermutlich “im Schock” davongelaufen waren, musste auch noch eine Suchaktion in dem weitläufigen Waldstück gestartet werden. Auch diese “Verletzten” konnten bald aufgefunden und zum Sammelplatz verbracht werden.

Scroll to Top