Wohnhausbrand geübt

Einen “Wohnhausbrand mit Menschenrettung” übte die Aktivmannschaft der FF Bad Goisern am 28. Juli 2008 bei einem Objekt in der Sophienbrückenstraße. Insgesamt drei Personen wurden im Obergeschoß vermisst, welches zu Übungszwecken auch noch künstlich verraucht worden war. Mittels Wärmebildkamera und Unterstützung eines Überdrucklüfters machte sich der Atemschutztrupp auf die Suche nach den “Opfern” und konnte diese rasch auffinden. In die Schleifkorbtrage gebettet wurden die Personen – dargestellt von Jungfeuerwehrmännern – schließlich über eine Schiebeleiter behutsam aus dem Gebäude gebracht. Parallel dazu wurde von den Tanklöschfahrzeugen ein umfassender Löschangriff vorgetragen sowie eine Zubringleitung vom Mühlbach zur Wasserversorgung aufgebaut.

Scroll to Top