Personensuche und -rettung

Das ehemalige Kurhotel durfte die FF Bad Goisern am 31. Mai für Übungszwecke nutzen. Eigentlich “nur” zu einem Brandmeldealarm alarmiert, stellte sich vor Ort rasch die Lage eines “Ernstfalles” dar: Angenommen war ein Brandereignis mit insgesamt sechs vermissten Personen. Während sich die Atemschutztrupps im Gebäude auf die Suche nach den Abgängigen machten, ging vor dem Gebäude der Hubsteiger zur Personenrettung in Stellung. Mittels Schleifkorbtragen konnten Vermisste aus den Obergeschossen entgegen genommen und schließlich sicher zu Boden verbracht werden. Parallel zu diesen Maßnahmen wurde außerdem ein Löschangriff u.a. mittels Wasserwerfer vorgetragen, die Löschwasserversorgung stammte vom Großtanklöschfahrzeug GTLF 10.000.

Scroll to Top