Überfluteten Keller ausgepumpt

Weil die hauseigene Tauchpumpe plötzlich ihren Dienst versagte, füllte sich am 11. September 2007 der Keller eines Jugendgästehauses in der Folge mit (Grund-)Wasser. Beim Eintreffen der herbeigerufenen Feuerwehrkräfte stand das Wasser rund 10cm hoch in den Kellerräumen, wo sich u.a. auch ein Garderobenraum befand. Mittels Flachsaugeinrichtung einer Tauchpumpe und Zuhilfenahme eines Naßsaugers konnte das eingedrungene Wasser in dem rund einstündigen Einsatz wieder aus den Kellerräumen gepumpt werden.

Scroll to Top