Drei Ausbildungsthemen mit 44 Mann

Am 18. April 2005 übte die FF Bad Goisern in der routinemäßigen Montag-Übung der Aktivmannschaft mit 42 Mann und zwei Ausbildungsteilnehmern von der FF Lasern und Ramsau in mehreren Ausbildungsgruppen.

Der Großteil der Mannschaft führte die Abschlussübung der diesjährigen Grundausbildung in der Feuerwehr durch. Zum Übungsobjekt Volksschule Bad Goisern wurde von der Grundausbildungsgruppe der drei teilnehmenden Feuerwehren mit Pumpe 2 Bad Goisern vom Mühlbach eine etwa 500 Meter lange Zubringerleitung zu den TLFs errichtet, parallel dazu errichteten die “erfahrerenen” Feuerwehrmänner mit Pumpe 1 Bad Goisern ebenfalls eine Zubringerleitung. Kdt-Stv. HBI Peter Musler konnte dabei dem Ausbildungsleiter OBI Gerald Fuchs den hohen Ausbildungstand bestätigen.

Parallel dazu wurde unter der Aneitung des Kdt. ABI Günter Rainer für die Atemschutzleistungsprüfung geübt. Optimale Ausbildung im Bereich Atemschutz ist die Grundvoraussetzung für erfolgreiches und unfallfreies Arbeiten und dies soll durch diese Ausbildungsform erzielt werden.

Zg.-Kdt. Alfred Pomberger widmete sich mit einigen Mann dem Reifenwechsel am LAST der Feuerwehr.

Schließlich führte das Kommando eine Kommandositzung durch.

Scroll to Top