Vollbesetzter PKW in Traunfluss gestürzt

Ein mit fünf Personen besetztes Fahrzeug war in Bad Goisern ins Schleudern geraten und in die Traun gestürzt.

 

Ereignet hatte sich der Unfall in den Nachtstunden des 26. Februar  2021, aufmerksame Anwohner hatten dies mitbekommen und die Einsatzkräfte alarmiert. Der Lenker des Audi war am Ende einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen, mit einem Baum kollidiert und über die steile Uferböschung in einen Seitenarm der Traun gestürzt. Das Fahrzeug überschlug sich dabei mehrfach und dennoch hatten die Insassen „Glück im Unglück“, denn der PKW war auf den Rädern stehend im rund 50 cm tiefen Wasser zum Stillstand gekommen. Die Insassen konnten sich selbst oder durch Zeugen aus dem völlig beschädigten Unfallwrack befreien. In mehreren Rettungsfahrzeugen wurden die Verletzten erstversorgt und mit unterschiedlichen Verletzungsgraden zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht. Seitens der FF Bad Goisern wurde die Einsatzstelle abgesichert und großflächig ausgeleuchtet. Noch im Fluss wurde die Fahrzeugbatterie abgeklemmt und der PKW für die Bergung vorbereitet. Unter Einsatz des Bergekrans konnte das Fahrzeugwrack dann von den Feuerwehrmännern aus dem Wasser gehievt werden, weiter musste die Fahrbahn von Glasscherben gereinigt werden. Seitens der FF Bad Goisern standen 23 Mann mit 3 Fahrzeugen (KDOF, RLFA, LAST) bis 23:14 Uhr im Einsatz.

Scroll to Top