Strommast brannte

Außergewöhnlicher Einsatz für die FF Bad Goisern am Nachmittag des 9. April 2008. Ein Spaziergänger wurde in einem Waldstück in der Ortschaft Posern auf einen in Brand geratenen, hölzernen Strommast aufmerksam und alarmierte die Feuerwehr. Den angerückten Kräften bereitete zwar nicht der Einsatzgrund, sehr wohl aber die entlegene Örtlichkeit des Brandes aufgrund fehlender Zufahrtsmöglichkeit anfänglich Schwierigkeiten. Da kam die Hilfe eines Landwirtes gerade recht, mit dessen Traktor die Schiebeleiter, Löschgerät und Mannschaft in die Nähe des Einsatzortes gebracht werden konnten. Nachdem die verständigten Mitarbeiter der Energie-AG die Leitung spannungsfrei geschaltet hatten, konnte der Löschangriff über die Schiebeleiter mittels Hochdrucklöscher vorgetragen werden. Auch die vermutliche Ursache konnte rasch gefunden werden: Ein abgerissener Ast hatte sich in der Leitung verfangen und Kontakt zum Mast bekommen. Durch den entstandenen Kurzschluss war dann der hölzerne Strommast in Brand geraten.

Scroll to Top