Schulung der Atemschutzträger – Einsatzkoordination

Am 11. April 2005 führte die FF Bad Goisern in der Ortschaft Gschwandt eine sehr lehrreiche Atemschutzübung durch. Den Kommandanten und der Mannschaft war nur die Einsatzadresse – wie sie auch durch die WAS-Alarmierung kommen könnten – bekannt. Somit mussten sich die ausrückenden Mannschaften erst geographisch orientieren, da sich die Ortschaft Gschwandt über ein sehr große Fläche erstreckt. Dabei bewährte sich wieder einmal das selbstentwickelte Geographische Informationssystem GoiFis.

Dem ersteintreffenden SLF bot sich folgendes Bild: Gebäudebrand. Sofort nahm der erste Atemschutztrupp – unterstützt vom Gruppenkommandanten mit Einsatzleiter-AS-Gerät die “Brandbekämpfung” und nach Information durch die Einsatzleitung die Suche nach vier vermissten Personen auf. Dabei wurde er vom AS-Trupp 2, gestellt von RLF Bad Goisern, unterstützt. Mittels GTLF Bad Goisern konnte die rasche Wasserversorgung der beiden an der “Front” stehenden TLFs sichergestellt werden, in der Zwischenzeit wurde zum GTLF eine Versorgungsleitung von einem Hydranten errichtet. Die Drehleiter Bad Goisern leuchtete den Übungsort aus. Als besondere Übungsaufgabe erwies sich die Suche nach dem plötzlich “vermissten” AS-Trupp 1, wobei binnen kurzem von AS-Trupp 2 und vom beim ELF vorsorglich bereitgehaltenen Rettungstrupp AS-Trupp 3 die Suche aufgenommen werden konnte. Somit konnten die Übungsziel erreicht werden: Schulung der Atemschutzträger und TLF Besatzungen sowie Koordination eines Brandeinsatzes.

Scroll to Top