Seminartag Hydraulische Rettungsgeräte

Über Einladung des BFK Gmunden hatten fünf Kameraden der FF Bad Goisern die Möglichkeit, am 25. November 2006 an einem Schulungstag zum Thema “Hydraulische Rettungsgeräte” teilzunehmen. Mit dabei waren auch Kameraden jener Feuerwehren des Abschnittes Bad Ischl, die ebenfalls über derartige Geräte verfügen. Als Vortagende bzw. Ausbildner fungierten zwei Herren der Firma Weber-Hydraulik.

Am Vormittag fand im Feuerwehrhaus Pfandl der Theorieteil statt, in dem allerlei Wissenswertes über Airbags (Funktion, Einbauort, Gefahren), Gurtstraffer, Fahrzeugbatterie und auch passive Sicherheitseinrichtungen (z.B. Seitenaufprallschutz, spezielle Stahlsorten) zu erfahren war. Mit dem nun teilweise neu erworbenen Wissen konnte dann am Nachmittag zum praktischen Arbeiten an den (Schrott-)Fahrzeugen geschritten werden. An mehreren Stationen galt es nun, “Verletzte” möglichst schonend und dennoch effizient aus ihrer eingeklemmten Lage im PKW zu befreien. Interessant waren dabei vor allem jene Szenarien, bei denen das Fahrzeug auf der Seite oder dem Dach zum Liegen gekommen war. Alles in allem war es ein äußerst lehrreicher Tag, an dem vieles aus den bisherigen Einsatzerfahrungen vertieft und auch einige neue Methoden zum Einsatz der hydraulischen Rettungsgeräte erlernt werden konnten.

Scroll to Top