Personenrettung mit Drehleiter und Seilwinde aus Bachbett

Am 15. März 2004 rückte die FF Bad Goisern zu einem bekannten Einsatzort und Thema aus: Bachgraben – abgestürzte Person. Im vergangenen Jahr wurde genau an dieser Stelle ein verunglückter Radfahrer geborgen. Diesmal war es nur ein Feuerwehrmann als unverletzte Übungsperson.

Um einen Atemschutztrupps zu beüben, wurde die Übung unter schweren Atemschutz vorgenommen. Ein Trupp stieg zur Übungsperson ab und “leistete” Erste Hilfe, währenddessen mit der Drehleiter und dem Unimog-Seilwindenseil eine Art Seilbahn aufgebaut wurde. Natürlich wurde die “Unfallstelle” auch ordnungsgemäß abgesichert. Mittels UT2000 – einer Bergetrage – wurde der “Verletzte” anschließend äußerst schonend aus dem Bachbett gehievt.

Scroll to Top