Ölspur im Ortszentrum

Weil bei einem Müllfahrzeug ein Hydraulikschlauch geplatzt war, floss am Vormittag des 31. Mai 2006 im Ortzentrum von Bad Goisern Hydrauliköl aus. Auf der regennassen Fahrbahn verteilte sich das Öl, sodass schließlich die Feuerwehr Bad Goisern zum Beseitigen der Gefahr alarmiert wurde. Um die Rutschgefahr auf der Fahrbahn und auch ein Abfließen in den Regenwasserkanal zu verhindern, brachten die Feuerwehrmänner Ölbindemittel auf einer Länge von rund 60 Metern auf. Das vollgesogene Bindemittel wurde schließlich wieder aufgenommen und der fachgerechten Entsorgung zugeführt. Während der Arbeiten kam es zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen. Seitens der Feuerwehr-Einsatzzentrale wurden die Polizeiinspektion Bad Goisern, der Reinhalteverband sowie die BH Gmunden über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Scroll to Top