Küchenbrand rasch gelöscht

Am 10. März 2019 alarmierte die Landeswarnzentrale die FF Bad Goisern zu einem Brandverdacht. Die Feuerwehr rückt unverzüglich mit einem Löschzug (KDOF-A, SLFA –  4000, HUB, RLFA-2000) zum Einsatzort aus. Die Nachschau des Atemschutztrupps ergab, dass es sich um einen Küchenbrand handelte, wobei zwischen einem Holzofen und einer dahinter liegenden Holzplatte ein Glimmbrand vorlag. Der Goiserer Atemschutztrupp löschte diesen umgehend mit einem Feuerlöscher und einem Hochdruckrohr des Tanklöschfahrzeuges. Ebenso konnte das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter rauchfrei gemacht werden. Nach “Brand aus” wurde der Brandort mit der Wärmebildkamera und einem Messgerät kontrolliert und anschließend freigegeben werden. Die FF Bad Goisern stand mit 28 Mann knapp eine Stunde im Einsatz.

Scroll to Top