Kaffeehausbrand verhindert

Zufälligerweise bemerkte eine Person im Dachbodenbereich des Cafes Monokel (ehemaliges Waldcafe) in den Abendstunden des 5. Novembers 2008 im Bereich des Dachbodens Rauchentwicklung. Sie rief daher die FF Bad Goiserns um Nachschau, die Brandalarm für die Feuerwehr auslöste. Der ausgerückte Löschzug mit drei Fahrzeugen musste im Bereich der Dachrinne des Gebäudes die Brandbekämpfung aufnehmen. Eine defekte Dachrinnenheizung hatte das in der Dachrinne befindliche Laub in Brand gesetzt, das mittels HD-Rohr schnell abgelöscht werden konnte. Besonders wertvoll erwies sich wieder einmal die Wärmebildkamera der Feuerwehr, mit der der Brandort genau nach etwaigen weiteren Brandnestern kontrolliert werden konnte. Durch die rasche Alarmierung der Feuerwehr und den prompten Einsatz der Feuerwehr konnte daher Schlimmeres verhindert werden. Die FF Bad Goisern stand mit 27 Mann im Einsatz, wobei auf Grund der Lagemeldung Teile der Mannschaft in der Zeugstätte in Bereitschaft gehalten werden konnten.

Scroll to Top