Glatteis-Unfall am Pötschenpass

Mit dem Alarmstichwort “Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person” wurden in den frühen Morgenstunden des 12. November 2005 die Feuerwehren Bad Goisern und St. Agatha alarmiert. Eine Fahrzeuglenkerin war bei der Talfahrt am Pötschenpass aufgrund von Glatteis auf der Fahrbahn ins Schleudern geraten und erst zwischen Bäumen und Sträuchern zum Stillstand gekommen. Beim Eintreffen der Feuerwehrkräfte war die Lenkerin bereits aus dem Fahrzeug befreit worden und konnte schon im Rettungsfahrzeug vom Notarzt versorgt werden. Die Frau erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und wurde in das Krankenhaus Bad Ischl eingeliefert.

Seitens der Feuerwehr Bad Goisern, die mit RLF-A 2000 und LAST ausgerückt war, wurde die Unfallstelle ausgeleuchtet und ein Brandschutz mittels Hochdruckrohr und Feuerlöscher aufgebaut. Die Fahrzeugbergung erfolgte durch die FF St. Agatha mittels Kran des Schweren Rüstfahrzeuges.

Scroll to Top