FF Bad Goisern bei F.u.B-Übung

Zur Bewältigung von Großschadens-Ereignissen können aus bestimmten Feuerwehren des Bezirkes sogenannte FuB-Züge (Feuerlösch- und Bergebereitschaft) zusammengestellt werden. Auch von der FF Bad Goisern sind einige Fahrzeuge für derartige Einsätze eingeteilt. Für den 28. Mai 2011 war eine FuB-Übung im Gebiet nahe des Katringebirges vorgesehen gewesen.

Leider machte der Wettergott dem Ganzen einen kräftigen Strich durch die Rechnung. Regen, Nebel und sogar Schneefall im Übungsgebiet machten einen Hubschraubereinsatz und eine Umsetzung des geplanten Übungsszenarios nur zu einem kleinen Teil möglich. Wetterbedingt wurde seitens der FF Bad Goisern deshalb auch nur ein Flughelfer sowie das Lastfahrzeug angefordert. Einzig der sogenannte „Bergezug“ konnte sein vorgesehendes Szenario entsprechend abarbeiten. Der Last-Besatzung samt weiteren Kräften aus verschiedenen Feuerwehren bot sich folgende Aufgabe: Fahrzeugabsturz in unwegsames Gelände, Personenrettung, Umpumparbeiten sowie Fahrzeugbergung. Seitens der FF Bad Goisern kam das Lastfahrzeug mit der 10-t-Seilwinde sowie der Kran zum Fahrzeugabtransport zum Einsatz. Mit vereinten Kräften konnten schließlich alle Aufgaben erfolgreich abgearbeitet und das Übungsziel erreicht werden.

Scroll to Top