Einsatzübung “Chlorgasunfall”

Ein keineswegs unrealistisches Szenario übte die Aktivmannschaft der FF Bad Goisern am 26. Juli 2010 im Goiserer Parkbad. Angenommen wurde der Austritt von Chlorgas aufgrund eines defekten Flaschenventils. Seitens der FF Bad Goisern wurde unter Einsatz spezieller Schutzanzüge die undichte Flasche abgedichtet und so ein weiterer Austritt des Gases verhindert. Parallel dazu machte sich ein weiterer Trupp auf die Suche nach mehreren vermissten Personen, die schließlich aufgefunden und aus dem Gefahrenbereich verbracht wurden. Mit mehreren Strahlrohren und Hydroschilden – gespeist vom Großtanklöschfahrzeug – wurde eine weitere Ausbreitung der Dämpfe verhindert. Wie im Realfall galt es auch bei diesem Übungsablauf, den Gefahrenbereich nur über den errichteten Dekontaminationsbereich zu verlassen. Bei der anschließenden Übungsbesprechung konnten sich die Feuerwehrkräfte noch einen Einblick in die Aufbereitungsanlage sowie die vorhandenen Schutzmaßnahmen verschaffen.

Scroll to Top