Einsatzserie hält Feuerwehr auf Trab

Gleich zu drei Einsätzen innerhalb weniger Stunden musste die FF Bad Goisern seit 9. November 2007 ausrücken. Begonnen hatte alles mit „Aufräumarbeiten nach einem Verkehrsunfall“ im Bereich der Goiserer Nordeinfahrt. Dort waren im Kreuzungsbereich zwei Fahrzeuge miteinander kollidiert. Aufgabe der Feuerwehr: Fahrbahnreinigung, Absichern der Einsatzstelle und Freimachen der Fahrbahn.

Der nächste Alarm folgte dann am Samstagmorgen: eine Fahrzeuglenkerin war auf der B 145 im Bereich der Kläranlage aufgrund von Schneematsch ins Schleudern geraten. Dabei hatte die Fahrerin noch eine gehörige Portion Glück, denn das Auto rutschte über die Gegenfahrbahn und einen Radweg, dann weiter über eine Böschung und kam nur knapp vor einem Bach zum Stillstand. Um das nur wenig beschädigte Fahrzeug schonend zu bergen, wurde schließlich die Hilfe der Feuerwehr benötigt. Mittels Bergekran und Lasttraverse gelang es den Feuerwehrmänner, den PKW wieder auf die Straße zu hieven.

Auch der nächste Einsatz ließ nicht lange auf sich warten. Durch die Sturmböen der vergangenen Nacht war ein großer Ast abgerissen und hatte sich in einem Baum verfangen. Weil aber genau die vielfrequentierte Zufahrtsstraße zum Eurospar-Markt darunter verläuft, war rasches Handeln geboten. Unter Einsatz der Drehleiter und einer Kettensäge wurde bei dichtem Schneetreiben der absturzgefährdete Teil des Baumes entfernt, um so wieder ein gefahrloses Passieren des Straßenstücks zu ermöglichen.

Scroll to Top