Brandmeldealarm im Hanuschhof

Eine ziemlich kuriose Ursache hatte jener Alarm der automatischen Brandmeldeanlage, zu dem die FF Bad Goisern in den Mittagsstunden des 16. Juli 2009 alarmiert wurde. In der Kuranstalt Hanuschhof hatte ein Rauchmelder in einem Zimmer ausgelöst, nur Minuten später verließen in kurzen Abständen das Kommandofahrzeug, das Schwere Löschfahrzeug sowie der Hubsteiger das Feuerwehrhaus in Richtung Einsatzobjekt. Vor Ort konnte dann jedoch rasch Entwarnung gegeben werden – wenngleich es sich diesmal um einen Täuschungsalarm “der besonderen Art” gehandelt hatte.

Denn ein Kurgast hatte sich im Zimmer mit einem Haarspray auf Fliegenjagd begeben – scheinbar auch zu nahe am Rauchmelder, der an der Decke montiert war. Denn der Sprühnebel führte schließlich zur Auslösung des empfindlichen Brandmelders. Die 14 Einsatzkräfte konnten nach der Klärung des Sachverhalts wieder einrücken, über den Gesundheitszustand der Fliege kann seitens der Feuerwehr keine Aussage getroffen werden.

Scroll to Top