Ausbildung schwerer Verkehrsunfall

Am 24. März 2003 stand die Feuerwehrübung unter dem Gesichtspunkt “Schwerer Verkehrsunfall”. Die Aktivmannschaft bildete sich am hydraulischen Bergegerät (Spreizer und Schwere) und mit dem neu angekauften Teleskop-Rettungszylinder fort. Dazu wurden zwei schrottreife Personenkraftwagen sachgerecht “bearbeitet. Das richtige Entfernen der Windschutzscheiben, der so genannten A- und B-Säulen und des Daches wurde praktisch geübt.

Scroll to Top