Im Sommer sind sie wieder da, die brummenden, schwirrenden Plagegeister, die im Garten, auf Balkonen, unter Dächern oder Holzverschalungen ihre Behausungen errichten und etwas von unserem Erdbeerkuchen oder süßen Fruchtsaft naschen wollen. Wespen und Hornissen werden dabei als besonders gefährlich empfunden. Manche Menschen reagieren allergisch oder geradezu hysterisch auf die fliegenden Brummer. 

 

 

Und dann wird flugs die Feuerwehr gerufen, um die Nester zu vernichten und die Gefahr zu beseitigen. Bei der Feuerwehr Bad Goisern gibt es eine Hand voll Kameraden, die Jahr für Jahr der beängstigten Goiserer Bevölkerung zu Hilfe eilen und sie von den stacheligen Insekten erlösen. 

Mit einer speziellen Schutzausrüstung rücken unsere Feuerwehrmänner dann den Ungetümen zu Leibe. Dabei bedient sich unser "Weps`n-Trupp" eines für Mensch und Tier ungefährlichen Insektenschutzmittels, welches jedoch für die Wespen und Hornissen rasch zum Tode führt. 

An die 40 Mal pro Jahr kommt es bei uns zu einem Wespeneinsatz, manchmal auch in luftiger Höhe unter Einsatz unserer Drehleiter.