Schlauchaufziehen muss geübt sein

Die Gebäude werden auch in Bad Goisern immer höher, somit gewinnt die Brandbekämpfung auch in oberer Stockwerken an Bedeutung. Natürlich kann mit dem Hubsteiger der Feuerwehr hervorragend in Höhen gearbeitet werden, doch dieser kann nicht überall verfügbar sein. Somit übte die Aktivmannschaft am 1. April das richtige Aufziehen von C-Schläuchen in Höhen um auch für solche Fälle gerüstet zu sein.

 
 

Jugend demonstriert ihr Können

Was macht eigentlich der Nachwuchs bei der Feuerwehr? Am 4. April waren die Eltern der Jungfeuerwehrmänner zum Übungsabend der Jugend der FF Bad Goisern geladen. Während die "Älteren" sachgerecht den Unimog mit Hebekissen anhoben, trugen die "Jüngeren" einen Löschangriff mit zwei C-Rohren vom SLF-A 4000 vor und zeigten den gekommenen Eltern ihr in den wöchentlichen Donnerstagsübungen erworbenes Können.

 
 
 

Filmmusik und Feuerwehr

3 "F" kommen am Sonntag, 7. April um 18:00 Uhr live im freien Radio Salzkammergut zusammen:


Freies Radio Salzkammergut
Freiwillige Feuerwehr Bad Goisern
Filmmusik

Bei der Live-Sendung "The Sound of Track" kommen die beiden aktiven Feuerwehrmänner Ebner Claus und Ebner Gerald, beide bei der FF-Bad Goisern, ins Studio des Freien Radio Salzkammerguts um bei der Sendung von Bernhard Kreuzhuber über das Feuerwehrleben zu berichten. Spannende Geschichten und interessante Themen rund um Feuerwehr werden um 18:00Uhr eine Stunde lang live mit Filmmusik vorgestellt. Musik von diversen "Feuerwehrfilmen" und Filme wo das Thema Feuer im Vordergrund steht schmücken die Sendung, wobei nicht nur das Fachliche und Emotionale, sondern auch der musikalische Hörgenuß ein großer Teil dieser Stunde sein wird.

Zu hören gibt es die Sendung live um 18:00Uhr auf folgenden Frequenzen:
89,6 MHz: Strobl, St. Wolfgang, St. Gilgen, Fuschl
100,2 MHz: Bad Ischl, Bad Goisern, Ebensee
104,2 MHz: Bad Aussee, Altaussee, Grundlsee
105,9 MHz: Hallstatt, Obertraun
106,0 MHz: Ebensee, Rindbach
107,3 MHz: Großraum Gmunden & Vöcklabruck
107,5 MHz: Gosautal, Rußbach, Dachstein

Oder im Livestream unter:
Live Stream – Freies Radio Salzkammergut

Die Wiederholung kann man am darauffolgenden Donnerstag, 11.04. um 13:00Uhr hören.

 
 

Übung Innenangriff

Am 8. April übte die Aktrivmannschaft in einem Abbruchhaus den Innenangriff. Mit dem Hochdruck-Schlauch - samt Verlängerung - gingen die Atemschutztrupps in das künstlich verrauchte Gebäude vor. Mehrere Türen mussen die Feuerwehrmänner gewaltsam öffnen, um zu den im Gebäude vermissten Personen zu gelangen, die dann ins Freie - wie auch Gasflaschen - gerettet bzw. geborgen wurden.

 
 
 
 

Jugend: Löschangriffe

Auch die Jugendgruppe setzte ihr intensives Ausbildungsprogramm im Brandangriff fort. Am 11. April übten die "Älteren" ebenfalls den Innenangriff im Abbruchhaus, die "Jüngeren" hingegen gingen ausgehend vom Schweren Löschfahrzeug SLF-A 4000 zum Außenangriff vor.

 
 
 

Pflichtbereichsübung bei der FF Bad Goisern

Die Hauptübung des Jahres 2019 der Freiwilligen Feuerwehren des Pflichtbereiches Bad Goisern organisierte am 13. April die FF Bad Goisern: "Blitzschlag und Brand eines Schülerheimes" - so die Übungsannahme für die fünf Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Bad Goisern. Der Übungsleiter OBI Claus Ebner veranlasste umgehend den Einsatz von mehreren Atemschutztrupps im künstlich verrauchten Gebäude, um die elf vermissten Personen aufzufinden, ebenfalls richtete er die Einsatzleitung und die Atemschutzsammelstelle ein, beauftragte den Aufbau von vier Zubringerleitungen von einem Hydranten bzw. vom Mühlbach und ordnete den umfassenden Außenangriff mit mehreren C-Strahlrohren an. Den Atemschutztrupps der Feuerwehren Bad Goisern, St. Agatha und Lasern gelang es, alle Personen ins Freie zu retten, wo sie vom neuen aus Bad Goisern stammenden Bezirksfeuerwehrarzt Dr. Lothar Berkenhoff erst-übernommen wurden und anschließend nach den ensprechenden San-Vorschriften den in dieser Übung fiktiv abgebildeten Feuerwehrmedizinischen Dienst FMD übergeben wurde. Gut ausgebildet konnten die Feuerwehren der Marktgemeinde die Aufgabenstellungen professionell lösen. Wertvolle Erkenntnisse gewannen überdies die Führungskräfte gerade in Bezug auf "Brände bei Menschenansammlungen." In der anschließenden Übungsnachbesprechung im Sicherheitszentrum Bad Goisern überbrachte der für die Feuerwehren zuständige Gemeindevorstand Ing. Hansjörg Schenner die Grüße des Bürgermeisters und lud die 88 Übungsteilnehmer/innen zu einer Jause. Die FF Bad Goisern stellte 38 Personen, die mit sechs Fahrzeugen im Übungseinsatz standen.

 
 
 
 

Übung PKW unter LKW eingeklemmt

Am 23. April übte die Aktivmannschaft die Personenrettung bei einem Verkehrsunfall. Es galt eine eingeklemmte Person aus einem PKW mit dem hydraulischen Rettungsgeräte zu retten. Den Feuerwehrmänner gelang es professionell die Aufgabe zu lösen.

 
 
 

FIT for FIREFIGHTING

Im Sinne von Menschlichkeit hat die Feuerwehr Bad Goisern am Sonntag den 28. April dem körperlich beeinträchtigten Sohn eines Kameraden den Wunsch „Papa, ich möchte gerne beim Hallstätterseerundlauf mitmachen!“ erfüllt. Aber zurück zum Anfang. Der Wunsch von Alexander wurde in der Feuerwehr als Motivation für unsere eigene Fitness positiv aufgenommen. Somit formte sich sogleich eine Mannschaft, die sich dieser Herausforderung stellten. Nach einigen Abstimmungen mit der Rennleitung des Veranstalters wurde uns die Teilnahme zugesagt. Also war es an der Zeit, ein eigenes Laufgerät zu bauen. Nach einigen schweißtreibenden Stunden war das Gerät fertig und die Trainingseinheiten damit konnten beginnen. Nach einigen Trainings und Verbesserungseinheiten war von der Läuferseite alles vorbereitet.

 
Da aber ein Teil der Strecke mit dem Rollstuhl bzw. dem Laufgerät nicht bewältigbar war, benötigten wir noch ein weiteres Team. Weitere fünf Kameraden sollten Alex mit dem Goiserer Feuerwehrboot diesen Teil der Strecke am Seeweg transportieren. Gesagt getan. Nach einigen Probefahrten und Übungseinheiten war auch diese Strecke für Alex realisierbar. Am Karfreitag wurde eine Generalprobe für beide Teams äußerst positiv durchgeführt. Somit stand dem Lauf nichts mehr im Wege; fast nichts. Damit das „Team Alex“ auch als solche erkennbar war, wurden noch einheitliche Leiberl gefertigt. Dabei bedanken wir uns bei folgenden drei Firmen als Sponsoren: Autohaus Bathelt, Lorenz Spezialaufbauten sowie Wand und Dach Steffner.
 
Am Renntag traf man sich um 7.30 Uhr zum Fotoshooting um anschließend gemeinsam nach Hallstatt zu fahren. Um 9.20 Uhr erfolgte unser Start. Wir schlugen uns Kilometer um Kilometer um die Ohren und waren froh, als wir ohne Probleme im Ziel von den applaudierenden Teilnehmern empfangen wurden. Einen lesenswerten Bericht von Alex dazu findet ihr unter https://www.lebenmithandicap.at/.
 
Zusammenfassend kann man dem „Hallstätterseerundlauf-Team“ für die großartige Organisation, den Kameraden der FF Bad Goisern sowie dem „Team Alex“ nur danken. Alle haben Menschlichkeit bewiesen, die Kameraden sind Fit for Firefighting und Alexander wurde ein Herzenswunsch erfüllt.
 

Besichtigung Pionierboote

Am 29. April besichtigten die Mitglieder der FF Bad Goisern die neuen Arbeits- und Flachwasserboote des Bundesheeres, die am Hallstättersee gerade eine Ausbildung durchführten. Dabei konnten interessante Vergleiche zur Leistungsfähigkeit der Feuerwehrboote der FF Bad Goisern gezogen werden, die im Rahmen des Wasserwehrstützpunktes des OÖ-Landesfeuerwehrverbandes von der Goiserer Wehr betrieben werden. Einen herzlichen Dank für die Einweisung und Vorführung an die Offiziere und Unteroffiziere des Salzburger Pionierbattalions.

 
 

Planspiel "Kreisverkehr"

Taktikschulung bei der FF Bad Goisern: im Rahmen eines Planspiels übten am 29. April die Kommandomitglieder, die Gruppenkommandanten und weitere Fachfunktionen der FF Bad Goisern die Bewältigung eines LKW-Unfalls mit Gefährlichen Stoffen. Es galt sämtliche Kommandanten- und Führungsfunktion abzubilden, den Regelkreis der Taktik anzuwenden, den entscheidenen Schwerpunkt zu setzen, Entscheidungen und Absprachen zu tätigen, die Sicherheit zu beachten und mit anderen Einsatzorganisationen zusammenzuarbeiten. Dabei wurde weitgehend die Methode des "freien Spiels" gewählt. Selbstverständlich wurde die Durchführung dieses recht komplexen "Einsatzes" evaluiert, die richtig getroffenen Entscheidungen hervorgehoben und Verbesserungsvorschläge entwickelt. Lesson Learned: die Führungskräfte der FF Bad Goisern sind gut aufgestellt, Unfälle mit Gefährlichen Stoffen kompetent - auch vor dem Eintreffen von Spezialkräften aus dem OÖ-Zentralraum - abzuwickeln. Inbesondere bewährte sich - wiedereinmal - die frühzeitige Einbindung des Feuerwehrmedizinischen Dienstes und des Feuerwehrarztes. Abschließend wurde die Durchführung des Planspiels unter der Beachtung der Allgemeinen Führungsgrundsätze nach Heft 122 des ÖBV beleuchtet.

 

Auch die Mannschaftsfunktionen kamen nicht zu kurz: eine theoretische Einweisung in Gefährliche Stoffe ergänzte die Übung der Führungskräfte der FF Bad Goisern.

 

Kinder-Floriani-Feier bei der FF Bad Goisern

Während landauf-landab die Floriani-Feierlichkeiten zu Ehren des Feuerwehr-Schutzpatrons abgehalten wurden, rückten bei der FF Bad Goisern am 4. Mai 2019 die kleinen Sprösslinge der Feuerwehrmitglieder ganz in den Mittelpunkt: Mal einen Nachmittag „Feuerwehrluft schnuppern“ und spielerisch all das ausprobieren, was die großen Vorbilder bei der Feuerwehr so machen. Das Hissen der Fahne eröffnete das Programm, das die Kinderaugen u.a. mit Hubsteigerfahrten, einer Ausfahrt mit dem Feuerwehrauto oder dem Löschen mit Feuerwehrschlauch und Feuerlöscher zum Strahlen brachte. Bastelbögen und Spiele oder mal in Papa´s Einsatz-Uniform schlüpfen – all das konnten die Kleinsten mal probieren. Und weil die Feuerwehrarbeit hungrig macht, durften die Zwerge ihr Würstel selber an der Feuerstelle grillen.

 
 
 
 

Ausbildungsschwerpunkt Gefährliche Stoffe

Am 6. Mai setzte die Aktivmannschaft den Ausbildungsschwerpunkt "Gefährliche Stoffe" mit einer Geräteschulung in zwei Gruppen fort: sowohl die richtige Handhabung der Schutzanzüge der Stufen 1 bis 3 - ein herzliches Dank an die FF Bad Ischl für die Zurverfügungstellung eines Anzuges des Schutzstufe 3, als auch die sachgerechte Abdichtung von Leckagen und die Errichtung eines Not-Deko-Platzes übten die Feuerwehrmänner.

 
 
 

Jugend: Ausbildung in zwei Gruppen

Die Donnerstag-Jugendübung der FF Bad Goisern ist offensichtlich interessant: die hohe Zahl an Jungfeuerwehrmännern der eigenen Feuerwehr ermöglicht es, die Jugendübung meist in zwei Gruppen durchzuführen. So am 9. Mai. Die "Jüngeren" übten das richtige Anlegen der Kletter-Geschirre, die "Älteren" trugen einen Löschangriff mit C-Rohren in den Turm des Sicherheitszentrums vor. Selbstverständlich freut sich die Goiserer Feuerwehr über weitere Jungfeuerwehrmänner im Alter zwischen 10 und 16 - Buben und natürlich auch Mädls!

 
 
 

Gefährliche Stoffe im Parkbad

Am 20. Mai setzte die FF Bad Goisern ihren Ausbildungsschwerpunkt zu Gefährlichen Stoffen fort. Diesmal wurde das Parkbad der Gemeinde mit Schwerpunkt "Chlorgas", das zur Wasserreinigung verwendet wird uns bei Unfällen oder technischen Gebrechen ein gewisse Gefährdung darstellt besichtigt. Überdies übten die Feuerwehrmännern den Aufbau eines provisorischen Dekoplatzes.

 
 
 

Maschinisten Grundausbildung

An mehreren Abenden absolvierten sechs Männer der FF Gosau und Kameraden der FF Bad Goisern über 20 Stunden die Maschinisten Grundausbildung in der Feuerwehr. Folgende Ausbildungsthemen bildeten u.a. die Ausbilder der beiden Feuerwehren aus: Pumpen- und Motorenkunde, Fehlerbehebung, Löschwasserberechnung, Bedienung der Pumpen den Aufbau der Relaisleitung über drei Tragkraftspritzen. Natürlich übte die Ausbildungsgruppe in beiden Gemeinden und konnten örtliche Gegebenheiten kennenlernen. Am 21. Mai gratulierten die beiden Feuerwehrkommandanten ABI Günter Rainer und HBI Fritz Posch jun. den erfolgreichen Teilnehmern und betonten die hervorragende Zusammenarbeit der beiden Feuerwehren.

 
 
 
 

Jugend: Gartenhütte versetzt

Es galt eine Gartenhütte zu versetzen: eine interessane technische Herausforderung für die Jugend der FF Bad Goisern. Am 23. Mai löste die Jungfeuerwehrmänner die Aufgabe mit Hilfe der Gerätschaften des Rüstlöschfahrzeuges. Geschickt mit Hebekissen und Pölzmaterial konnte die Gartenhütte schonend und unversehrt auf ihren neuen Platz versetzt werden.

 
 
 
 

Chlorgasübung beim Parkbad

Am 27. Mai übte die FF Bad Goisern die Bewältigung eines Unfalls mit Chlorgas beim Parkbad im Ortszentrum. Diese Übung stellte den Höhepunkt und Abschluss eines mehrwöchigen Ausbildungsschwerpunktes zum Thema gefährliche Stoffe dar. Sowohl die Crash-Rettung von verletzten Personen aus dem Gefahrenbereich, die Absperrmaßnahmen, die Not-Dekontamination als auch die Einsatzführung führte zu mehr als befriedigenden Ergebnissen. Selbstverständlich wurde auch die Einbindung von Spezialkräften für derartige Einsätze (FF Bad Ischl - Schutzanzüge der Stufe III und Gefährliche Stoffe Fahrzeug der FF Puchheim - insbesondere Dekontamination) in der Einsatzführung mitgedacht. Entsprechende Einsatzabschnitte bildete der Einsatzleiter der FF Bad Goisern real bzw. angenommen. Überdies wurden wichtige Absprachen mit den drei anwesenden Bademeistern für Einsatzfälle vorgenommen.

 
 
 
 

Pflichtbereich übt Waldbrand

Am 3. Juni führte die FF Bad Goisern gemeinsam mit den Feuerwehren Lasern, St. Agatha, Weißenbach und BTF Showa Denko eine Waldbrandübung durch. Dabei führten die Tanklöschfahrzeuge die Brandbekämpfung in der Ortschaft Rehkogl durch, währenddessen von der Ortschaft Riedl eine Zubringerleitung über mehrere hundert Meter unter Verwendung mehrerer Tragkraftspritzen aufgebaut wurde. Die FF Bad Goisern stand mit SLF- A 4000, RLF - A 2000, GTLF - A 10.000, SF - A und KDOF - A, zwei Tragkraftspritze sowie 1000 Meter B-Schläuchen im Übungseinsatz.

 
 
 

Ein Tag voll Feuerwehr in der Elementarpädagogik

Wenn man die Bilder betrachtet und das Lachen der Kinder und Jugendlichen sieht: es war ein voller Erfolg, der Tag „Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr“ am 26. Juni bei der Feuerwehr Bad Goisern. Dieses große und überaus wichtige Bildungsprojekt aus Initiative des OÖ-Landesfeuerwehrverbandes zur Brandschutz- und Katastrophenschutzerziehung setzten die Initiatoren lehrhaft an diesem Tag für den Bereich der Elementarpädagogik, also für Kindergärten um.

Bei tropischer Hitze nahm die Begeisterung sowohl bei den Kindern von zwei Gruppen des evangelischen Kindergartens, als auch bei zwei Klassen angehender Kindergärtnerinnen der Bildungsanstalt für Elementarpädagogik der Don Bosco Schulen Vöcklabruck kein Ende. Ein spontan von den Schülerinnen geprobtes und gleich gesungenes Lied aus der didaktischen Mappe des Projektes G.S.F. für die mit Feuerwehrautos eintreffenden Kindern, überraschte wohl auch den anwesenden Landesfeuerwehrkommandanten Robert Maier.

Das kindgerechte Anziehen der Branddienstkleidung zeigte, dass Ängste von kleinen Kindern vor der Feuerwehr unbegründet sind. Doch nicht nur erfahrene Feuerwehrmänner der FF Bad Goisern trugen ihren Anteil für das Gelingen des Tages bei, auch die perfekte Unterstützung bei der Vorstellung des Rüstlösch- bzw. Tanklöschfahrzeuges von zwei Kameradinnen der FF Timelkam bzw. FF Redl aus dem Bezirk Vöcklabruck, die als Feuerwehrfrauen und gleichzeigt Schülerinnen der Don Bosco Schulen wohl eine besondere Kompetenz in der Vermittlung von Zielsetzungen des Projekts aufweisen, machten den Tag zum großen Erfolg, wie sich auch der anwesende Schulqualitätsmanager der Bildungsregion Gmunden – Vöcklabruck, Herr RR Franz Spiesberger überzeugen konnte.

Was wäre ein Tag G.S.F. ohne E-BR Christian Huemer von der FF Scharnstein? Mehr als 40 Jahre Jugendarbeit ist der Garant, Schülerinnen selbst bei einem Vortrag in der vorletzten Schulwoche zu begeistern!

Arbeit mit dem Fire-Trainer der FF Bad Goisern: mit Löschdecke und Feuerlöscher Entstehungsbrände bekämpfen, an die 40 zukünftige gruppenführende Elementarpädagoginnen erlernten grundlegende Brandbekämpfung. Mit nur einem Trainingsdurchgang und einer sehr kurzen Einweisung in die Geräte schafften es zwei Klassenteams, nicht nur eine Zubringerleitung vom GTLF 10.000 zu den beiden kleineren wasserführenden Fahrzeugen der FF Bad Bad Goisern (SLF-A 4000 und RLF-A 2000) aufzubauen, sondern auch mit Hochdruckstrahlrohr und C-Rohr einen Löschangriff vorzutragen.

Das ganztägig anwesende Mediahouse 24 filmte aufregenden Szenen und begleitetete das Siegerteam zur Ausfahrt mit dem A-Boot des Wasserwehrstützpunktes der FF Bad Goisern an den Hallstättersee, um die Filmaufnahmen des für alle Beteiligten aufregenden Tages „G.S.F in der Elementarpädagogik“ zu komplettieren.

Zu unserem Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr.-Tag vom 25. Juni 2019 gibt es einen erstklassigen Video-Bericht.

 

Übung im Abbruchhaus

Wieder einmal nützte die Aktivmannschaft am 24. Juni die Gelegenheit das zur Verfügubg stehende Abbruchhaus zu beüben: Aufstieg mit Leiter, Öffnungen mit einer Spezialsäge und Abseilen vom Balkon einer Übungspuppe - das Abbruchhaus bietet optimale Gelegenheiten das Ausbildungsniveau der FF Bad Goisern zu steigern.