Retten aus Höhen und Tiefen

Am 16. Juli übte die FF Bad Goisern die Rettung von Personen aus Höhen und Tiefen. Dabei galt es eine Übungspuppe vom Schlauchturm des Sicherheitszentrum und anschließend aus einem Schacht des Übungsgeländes schonungsvoll zu retten, was mit der durchdachten Ausrüstung der Feuerwehr und dem bestens ausgebildeten Personal auch problemlos gelang.


 

Jugend: Löschangriff

Die Jugendgruppe der FF Bad Goisern rückte am 19. Juli zum Löschangriff mit mehreren Rohren ins Hochwasser-Überschwemmungsgebiet der Traun in der Ortschaft Gschwandt aus. Ausgehend vom Schweren Löschfahrzeug und von der TS 8 bauten die Jungfeuerwehrmänner mehrere Löschleitungen auf, um dann ausgiebig zu spritzen.

 

Gemeinsam.Sicher.Feuerwehr:

Ich werde Feuerwehrfrau / ich werde Feuerwehrmann

Unter diesem Motto gestaltete die FF Bad Goisern am 21. Juli einen Tag im Rahmen des Goiserer Ferienpasses für 31 Kinder. Mit dem Feuerwehrauto fahren, Goisern von oben vom Hubsteiger beobachten war ebenso gefragt, wie eine Fahrt mit dem A-Boot der FF Bad Goisern am Hallstättersee. Jungfeuerwehrmänner erzählten von den interessanten Jungendübungen am Donnerstag, Mitglieder der Aktivmannschaft präsentierten Gerätschaften wie den Schweren Atemschutz oder das hydraulische Rettungsgerät, das bei Verkehrsunfällen Leben rettet. Nach einer Grillwurst veranstalteten die Gäste mit den Jungfeuerwehrmännern ausgehend von den Tanklöschfahrzeugen eine richtige Wasserschlacht. Die FF Bad Goisern hofft mit dem Tag das eine oder andere Mädl oder den einen oder anderen Burschen gewonnen haben, ab dem Alter von 10 Jahren der Feuerwehr beizutreten.

 

Wasserwehrstützpunkt Bad Goisern - Ölsperren

Am 23. Juli startete der Wasserwehrstzützpunkt der FF Bad Goisern eine Serie von Übungen: Fortbildung der Schiffsführer des A-Bootes ebenso, wie die Verbringung der Ölsperren durch den Last mit Kran der Bad Goiserer Feuerwehr an den Hallstättersee. Die korrekte Verlegung einer Ölsperre in den See durch bei Boote der Feuerwehr stand im Mittelpunkt des ersten Übungsabends.

 

Wasserwehrstützpunkt Bad Goisern - Schutzanzüge

Am 30. Juli setzte der Wasserwehrstützpunkt der FF Bad Goisern seine Übungserie am Hallstättersee fort: neben der Schiffsführerschulung stand das Gewöhnen der Mannschaft an verschiedene Schutzanzüge im Wasserdienst diesesmal im Mittelpunkt. Die Neoprenanzüge der Feuerwehr wurden ebenso getestet wie die Watstiefeln. Natürllich gingen Feuerwehrmänner über Bord und konnten von der A-Boot Mannschaft gerettet werden. Abschließend übten die Rettungschwimmer der Feuerwehr Befreiungsgriffe im See.

 

Jugendausflug - Sommerrodeln

Es kann nicht nur immer intensive Ausbildung sein - am 2. August machte die Goiserer Feuewehrjugend einen Ausfulg zur Sommerrodelbahn in Abtenau um gemeinschaftlich einen netten Abend miteinander zu verbringen. Die Jungfeuerwehrmänner bewältigen dabei mehr die Sommerrodelbahn der Salzburger Gemeinde.

 

Ölsperre in Traun errichtet

Als Abschluss und Höhepunkt des sommerlichen Wasser- und Ölwehrschwerpunkt errichtete die Aktivmannschaft der FF Bad Goisern im Bereich der Sophienbrücke eine 75 Meter lange Ölsperre auf der Traun, ein auf relativ stark fließenden Gewässern wie der Traun schwieriges Unternehmen. Klar durchdacht und durch entsprechende Realeinsätze in der Vergangenheit kompetent, setzten die Goiserer Feuerwehrmänner das Gerät ein. Neben dem Standardgerät wie Leinen oder dem Greifzug, kam auch das Spezialgerät der Wehr wie der extrem wendige Unimog mit seiner Seilwinde oder der überaus geländegängige Lader der Goiserer Feuerwehr zum Einsatz, um binnen kurzer Zeit die Ölsperre zu errichten. Gerade der Lader konnte die Ölsperre im teilweise ausgedrockneten Flussbeet über eine Böschung schnell und kräfteschonend ans Wasser liefern.