Bezirksjugendbewerb

Am 2. Juli nahm eine Gruppe der Goiserer Feuerwehrjugend erfolgreich am Bezirksjugendbewerb in Kirchham teil. Bestens vorbereitet konnten die Jungfeuerwehrmänner auch diese Hürde erfolgreich meistern.

 

Feuerwehrleistungsbewerb

Am 8. Juli nahm die eine Gruppe der Aktivmannschaft erfolgreich am oberösterreichischen Feuerwehrleistungsbewerb in Frankenburg teil. Eine Gruppe der Goiserer Feuerwehr erreichte dabei das Feuerwehrleistungsabzeichen in Silber. Interessantes Detail: während diesen Bewerb in der Regel eher jüngere Kameraden absolvieren, war der Altersschnitt der Goiserer Gruppe eher hoch, da sich sogar Kommandomitglieder und Gruppenkommandanten entschlossen hatten, diese eher sportliche Herausforderung auf sich zu nehmen.

FLA bei der Ausbildung in der Fahrzeughalle

Die Erfolgreichen
 

Hallenfest - Feuerwehr-Mountainbike-Trophy

Vom 8. bis 10. Juli veranstaltete die FF Bad Goisern wieder ihr Hallenfest. Als besonderen Höhepunkt konnte im Rahmen der Salzkammergut Mountainbike Trophy auch eine eigener Feuerwehrbewerb gefahren werden. Die Siegerehrung erfolgte dann im Rahmen des Feuerwehrfestes.

 

Übung angeseilt

Die Aktivmannschaft übte am 18. Juli im steilen Gelände die Waldbrandbekämpfung. Um ans Ziel zu gelangen, mussten die Feuerwehrmänner die Kletterausrüstung anlegen und dann gesichert im Waldgelände vorgehen. Insbesondere mussten auch die Schläuche gesichert werden, bevor die mit den Tanklöschfahrzeugen befüllt werden und die „Brandbekämpfung“ mit mehreren Rohren aufgenommen werden konnten.

 

Jugend: Ölsperre errichtet

Am 21. Juli errichtetet die Jugend der Feuerwehr Bad Goisern am Hallstättersee eine provisorische Ölsperre mit B-Schläuchen und Luft. Zwar sind bei der FF Bad Goisern auch „richtige“ Ölsperren ausgelagert, trotzdem haben sich in der Vergangenheit in gewissen Fällen auch die provisorischen Ölsperren bewährt. Anschließend zogen die Jungfeuerwehrmänner noch mit den „Kapitänen“, die eine Übungsfahrt benötigten, eine Runde am See.

 

Übung im Heizwerk

Am 25. Juli übte die Aktivmannschaft der FF Bad Goisern im Heizwerk der Nahwärme Bad Goisern. Einerseits konnte wieder einmal die Örtlichkeit dieses sehr wichtigen Objektes kennengelernt werden und etwaige Einsatzszenarien besprochen werden, andererseits konnte die Atemschutztrupps der Goiserer Feuerwehr ausgiebig üben.

Fotogalerie

 

Jugend: Löschangriff geübt

Am 28. Juli übte die Feuerwehrjugend den Löschangriff. Ausgehend vom Schweren Löschfahrzeug SLF-A 4000 bauten die Jungfeuerwehrmänner eine B-Angriffsleitung auf. Nach einem Verteiler konnten sie mit zwei C-Rohren den Löschangriff in den Wald vortragen. Um eine ausreichende Wasserversorgung sicherzustellen, errichteten die Goiserer Jungfeuerwehrmänner an einem Bach eine Saugstelle, wobei sie eine kleine Staumauer errichten mussten, um dann nach vier Saugschläuchen die Tragkraftspritze TS 12 zu betreiben, die wiederum die Wasserversorgung zum SLF sicherstellte.

Fotogalerie

 

Ferienpass bei der FF Bad Goisern

Am 30. Juli gestaltete die FF Bad Goisern für 18 Ferienpasskinder ein paar interessante Stunden bei der Feuerwehr. Sowohl Mitglieder der Aktivmannschaft als auch der Feuerwehrjugend, begrüßten die Interessierten und stellten die Fahrzeuge, Gerätschaften und Hilfsmöglichkeiten der Goiserer Wehr vor. So konnten zum Beispiel die Möglichkeiten der Brandbekämpfung mit dem Schweren Löschfahrzeug oder die Hilfe bei Verkehrsunfällen mit dem Rüstlöschfahrzeug begutachtet werden. Auch der Hubsteiger weckte das Interesse der Jugendlichen: neben den Gerätschaften durfte gesichert mit dem Stolz der FF Bad Goisern in die Höhe gefahren und der Ort über den Dächern besichtigt werden. Natürlich demonstrierten die Feuerwehrmänner bei einer Rettung einer Person vom Feuerwehrdach ihre Kompetenzen. Auch eine Ausfahrt mit dem A-Boot der Feuerwehr am Hallstättersee war ein Highlight des Besuches. Nach einer Stärkung mit Bratwürstel durften die Gäste mit den Feuerwehrfahrzeugen nach Posern ausrücken und nach einer nassen Übung zufrieden die Heimfahrt antreten.

Fotogalerie

Die Feuerwehr Bad Goisern freut sich, ab Vollendung des 10. Lebensjahres viele der Ferienpasskinder in der Jugendgruppe jeden Donnerstag ab 19 Uhr zu begrüßen!
 

Übung mit der FF St. Agatha

Gleichsam zum Gegenbesuch rückte die FF Bad Goisern am 1. August in die Ortschaft Steeg aus, wo die Nachbarfeuerwehr St. Agatha eine Übung in der Scheibenschießstätte organisiert hatte – im vergangenen Jahr wurde die Goiserer Schießstätte beübt. Mit den Tanklöschfahrzeugen der beiden Wehren konnte der Brand rasch „gelöscht“ werden, wobei auch Zubringerleitungen aufgebaut wurden, sodass nach der Übungsbesprechung noch ausreichend Zeit zu einem kameradschaftlichen Gedankenaustausch blieb.

 

Jugend: Löschangriff mit Wasserwerfen

Die beiden stationär gemachten Wasserwerfer vom SLFA- 4000 und GTLFA 10.000 der FF Bad Goisern sollten mit ausreichend Wasser versorgt werden. Daher sorgte die Goiserer Jugendgruppe am 4. August für eine ausreichende Wasserversorgung mit den Tragkraftspritzen der Wehr, da die 14.000 Liter der beiden Tanklöschfahrzeug bald aufgebracht waren. Die Jungfeuerwehrmänner lernten in dieser Übung neben der Gerätehandhabung, dass zwar für eine Übergangszeit durch das GTLF ein Wasserpuffer vorhanden ist, trotzdem alsbald eine leistungsfähige Wasseranschlussversorgung sicherzustellen ist.
 

Pumpenschulung für die Aktivmannschaft

Am 8. August setzen die Feuerwehrmänner der Goiserer Aktivmannschaft alle in der Feuerwehr verfügbaren tragbaren und zur Wasserversorgung der Tanklöschfahrzeuge geeigneten Pumpen in Betrieb. Mit der TS 12, TS 8, der Hochwasserpumpe und leistungsstarken Tauchpumpen wurde an der Traun Wasser angesaugt und vor allem die Handhabung der Geräte wieder einmal geübt und die Leistungsmöglichkeiten und -grenzen der verschiedenen Pumpen ausgetestet.
 

Jugend: Löschen mit dem Fire-Trainer

Am 11. August übte die Goiserer Feuerwehrjugend mit dem Firetrainer nach einer kurzen theoretischen Einschulung „heiß“. Verschiedene simulierte Kleinbrände löschten die Jungfeuerwehrmänner mit diversen Löschmitteln professionell. Auch die natürliche Angst vorm Feuer konnte mit dieser Übung abgebaut werden.
 

Jugend: Saugerkuppeln - Seilwinden einsetzen

Am 18. August übte die Goiserer Feuerwehrjugend in zwei Gruppen. Einersteits wurde der Einsatz von Seilwinden berechnet und mit die Berechnungen auch praktisch erprobt, andererseits wurde als Teil der "vorgezogenen" Grundausbildung mit der Tragkraftspritze geübt, wobei besonders das richtige Kuppeln der Saugschläuche geübt wurde.

 

Übung Personenrettung

Am 22. August übte die Aktivmannschaft im Bereich des sogenannten Bachgrabens die Personenrettung, in einem Bereich, wo in den letzten Jahren Personen aus einem Bachbett gerettet werden konnten. Um optimal arbeiten zu können, kam auch der Hubsteiger der Feuerwehr zum Einsatz, der auf der abschüssigen Straße mit der Seilwinde des RLFs gesichert werden musste und dessen Zusatzgeräte einen optimalen Übungserfolg gewährleisteten.
Fotogalerie
 

Übung auf der Baustelle

Am 29. August konnte die FF Bad Goisern auf der Baustelle eine Mehrfamilienhauses der Firma Kieninger üben. Dabei konnte insbesondere die taktischen Abläufe eines Brandeinsatzes geübt werden und insbesondere dazu auch die Fahrzeuge und Gerätschaften der Goiserer Feuerwehr zum Einsatz gebracht werden.

 

Jugend: Es werde Strom

Am 1. September beübte die Jugendgruppe der FF Bad Goisern die verschiedenen Gerätschaften der Feuerwehr, Licht zu machen. Mit den Stromerzeugern des SLFs, des RLFs, des Hubsteigers und auch des mobilen 40 kVA Stromerzeugers erzeugten die Jungfeuerwehrmänner Strom, um dann die verschiedenen Beleuchtungsmöglichkeiten der Goiserer Feuerwehr entsprechend zu versorgen.

 

Jugendübung: Person gerettet

Am 9. September hatten die Goiserer Jungfeuerwehrmänner die schwierige Aufgabe, eine Übungspupppe, die unter einem Bloch eingeklemmt war, zu retten. Mit dem Rüstfahrzeug Unimog konnte die Übungstelle erreicht werden und dann anschlißend fachgerecht mit Hebekissen, Pölzmaterila und der Seilwinde die Aufgabe gelöst werden.

 

Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz

Immer wieder forderte das Rote Kreuz Bad Goisern die FF Bad Goisern mit ihrem Hubrettungsgerät an, um aus Höhen verletzte oder gebrechliche Personen auf schonende Weise aus einem Gebäude ins Freie herauszubringen und u.a. den belasteten Weg über das Stiegenhaus zu vermeiden. Um mit die Zusammenarbeit der beiden Hilfsorganisationen zu schulen, übten am 19. September die FF Bad Goisern und das RK Bad Goisern mit ihren Gerätschaften, wobei Kameraden, die in beiden Organisationen ihren Dienst versehen, die Schulung übernahmen.

 

Jugend: Angriff in den Übungscontainer

Am 22. September übte die Jugendgruppe der FF Bad Goisern den Löschangriff im feuerwehreigenen Übungscontainer, der extra für die Übung realitätsnahe verraucht wurde. Ausgehend von den Tanklöschfahrzeugen trugen die Jungfuerwehrmänner den Löschangriff in das Übhungsobjekt vor, wobei die Atemschutzmasken - wie in der Feuerwehrjugend vorgesehen - nicht getragen worden durften. Trotzem verlief diese Jugendübung recht realitätnahe ab, da auch eine Übungspuppe gerettet werden konnte.

 

Jugend: Absichern bei Verkehrsunfällen

Am 30. September übte die Jugendgruppe der FF Bad Goisern das Absichern von Unfallstellen bei Verkehrsunfällen. Auf einen Bundesstraßenparkplatz sicherten so die Jungfeuerwehmänner eine angenommene Unfallstelle.