Fahrzeugbergung mit Kran in Gosau

Nur mittels Kran konnte ein Fahrzeug in der Nachbargemeinde Gosau am 17. Jänner geborgen werden:

Eigentlich wollte der Lenker bei dem Fahrzeug am Fuße des Pass Gschütt bei winterlichen Fahrverhältnissen die Traktionshilfe montieren, als der Kleinbus plötzlich ins Rollen geriet. Retour rutschte das Fahrzeug über eine Böschung, ein Begrenzungsstein stoppte das Vorderrad und verhinderte ein Weiterrollen. Die erstalarmierte FF Gosau entschied sich – um weitere Schäden zu verhindern - zur Nachalarmierung der FF Bad Goisern mit dem Kranfahrzeug. Während durch die Kameraden der FF Gosau die Bundesstraße entsprechend abgesichert wurde, konnte die schonende Bergung mittels Kran und Bergetraverse vorgenommen werden. Dazu wurde das Fahrzeug heckseitig angehoben und wieder nach oben auf die Fahrbahn gehievt.

 

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall

Am 26. Februar rückte die FF Bad Goisern zu einem Verkehrsunfall aus. Im Bereich der ausfahrt Goisern Mitte stießen zwei Fahrzeuge zusammen. Die Feuerwehr Bad Goisern stellte den Brandschutz sicher, band ausgeflossenes Öl und half bei der Bergung der beiden verunfallten PKWs.
 

Fahrzeug mit Kran geborgen

Über den Fahrbahnrand hinaus und in Schräglage geriet ein Lenker mit seinem PKW am Morgen des 16. März in Bad Goisern. Mit dem Unterboden saß das Fahrzeug an der Böschungskante auf, weshalb die FF Bad Goisern zur Bergung alarmiert wurde. Mittels Bergekran konnte des Fahrzeug schonend angehoben und wieder auf der Fahrbahn abgestellt werden. Der Lenker konnte daraufhin seine Fahrt fortsetzen. Die FF Bad Goisern stand mit 13 Mann sowie drei Fahrzeugen bis kurz vor 9:00 Uhr im Einsatz.

 

Verkehrsunfall in Anzenau

Am 28. März wurden die Feuerwehren Bad Goisern und Weißenbach zu einem Verkehrsunfall an der B 145 in der Ortschaft Anzenau alarmiert. Ein Motoradfahrer überholte eine vor ein Baustellenampel stehende Autokolonne und stieß gegen einen PKW, der aus einer Gemeindestraße in die Bundesstraße einfuhr. Der verletzte Motorradfahrer wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Feuerwehren sicherten die Unfallstelle ab, stellten eine Verkehrsregelung sicher, banden ausgeflossenes Mineralöl und bargen schließlich das Motorrad von der Fahrbahn.

 

Verkohltes Essgut löste Brandmelder aus

Am 28. März wurde die FF Bad Goisern in ein Appartmenthotel zu einem Brandmeldealarm alarmiert. Die Nachschau ergab, dass in einer Appartmentküche des Hotels Essen am Herd anbrannte und die Köchin die Tür zum Gang öffnete. Der in den Gang gelangende Rauch löste einen Brandmelder aus, der wiederum die Feuerwehr alarmierte. Die FF Bad Goisern rückte wie in solchen vorgesehen, mit einem Löschzug aus, erkundete die Lage und konnte nach der Entwarnung wieder in die Zeugstätte einrücken.