Einsätze - Ausbildung - Mannschaft - Jugend - Ausrüstung - Events - Interessantes - Archiv

 
 

Mit dem Fire-Trainer in Gosau

Am 14. Oktober präsentierte die Goiserer Feuerwehr im Rahmen einer Veranstaltung der FF Gosau den Fire-Trainer. Zahlreiche Besucher konnten die Möglichkeit nutzen, simulierte Kleinbrände zu löschen.

 

Stromerzeuger in der Feuerwehr

Am 20. Oktober beschäftigte sich die Aktivmannschaft mit den in der FF Bad Goisern vorhandenen Stromerzeugern. Beginnend von den 14 KVA-Geräten in den Feuerwehrfahrzeugen, über den verlastbaren 40 KVA-Erzeuger bis zum fix in der Zeugstätte für die autarke Stromversorgung vorgesehenen 100 KVA-Stromerzeuger setzen die Feuerwehrmänner die Geräte wieder einmal in Betrieb und besprachen auch einfache Wartungen.

 

Ausbildung Personenrettung

Eine intensive Ausbildung absolvierte die Aktivmannschaft am 27. Oktober im Zuge der wöchentlichen Montags-Übung. Mit allen in der Feuerwehr zur Verfügung stehenden Mitteln des RLFs übten die Feuerwehrmänner die Rettung eines Menschen aus einem völlig demolierten PKW.

 

Übung mit der FF Gosau

Am 28. Oktober rückte die FF Bad Goisern mit dem Schweren Löschfahrzeug und dem Hubsteiger in die Nachbargemeinde Gosau aus, um an einer Übung der Gosauer Feuerwehr teilzunehmen. Dabei kamen nicht nur die beiden schlagkräftigen Goiserer Fahrzeuge bei einem angenommenen Hotelbrand zum Einsatz, sondern auch ein Trupp mit schwerem Atemschutz.

 

Jugend: Löschangriff in den Brandcontainer

Am 30. Oktober rückte die Jugend der FF Bad Goisern zu einem Löschangriff in den feuerwehreigenen Brandcontainer aus. Mit mehreren Strahlrohren und auch über Leitern trugen die Jungfeuerwehrmänner einen Löschangriff ins Innere des Übungscontainers vor. Natürlich versorgten sie auch das Schwere Löschfahrzeug an der "Front" mittels Tragkraftspitze und Zubringerleitung mit ausreichend Wasser. Wegen der Bestimmungen in der Jugendarbeit wurde im Container natürlich nicht eingeheizt und daher auch kein Atemschutz verwendet. Das wird den angehenden Feuerwehrmännern als Steigerung der Ausbildung - je nach Alter - in einigen Monaten oder Jahren mit der Aktivmannschaft bevorstehen.
 

Fire-Trainer für die Versicherung

Am 31. Oktober stellte der Kommandant-Stellvertreter der FF Bad Goisern den Fire-Trainer dem Vorstand der Bad Goiserer Versicherung - einem überaus verlässlichen Partner und Sponsor der Goiserer Feuerwehr in vielen Belangen- vor. Die vielfältigen Möglichkeiten der Bekämpfung von Entstehungsbränden durch auch Nicht-Feuerwehr-Mitglieder beeindruckten die Gäste überaus, die zahlreiche Löschversuche praktisch durchführen konnten.

Fotogalerie

Bilder: Martin Forstinger

 

Maschinistengrundausbildung in der Feuerwehr

Der Oktober 2014 wurde intensiv für die Maschinistengrundausbildung in der Feuerwehr genutzt. Gleich mehrere Kameraden der FF Bad Goisern und der BTF SGL Carbon Steeg konnten sich dabei Fachwissen aneignen, welches sie vielleicht schon beim nächsten Feuerwehreinsatz anwenden müssen. Die Ausbildung wurde nach den Richtlinien der OÖ-Landesfeuerwehrschule gestaltet, wie die Bedienung kraftbetriebener Geräte, Aufgaben des Maschinisten in der Löschgruppe, die Wartung und Bedienung der Tragkraftspritze (Pumpe), sowie die Wasserförderung auch über längere Wegstrecken. Die praktische und theoretische Prüfung wurde von allen Schulungsteilnehmern bravourös gemeistert.

 

Jugend: Übung mit dem Waldbrand-Auffangbehälter

Am 13. November übte die Goiserer Feuerwehrjugend mit dem Waldbrand-Auffangbehälter der Feuerwehr, der in den 1970er-Jahren von Feuerwehrkameraden in Eigeninitiative entwickelt wurde und der noch heute das weltweit erste Exemplar dieses Typs darstellt. Vom LAST-Fahrzeug der Feuerwehr angeliefert und vom Kran ins Gelände gehoben, positionierten die Jungfeuerwehrmänner mit den ausziehbaren Teleskopstützen das „transportable Bassin“ gekonnt im Gelände. Natürlich stand in der Jugendübung kein Hubschrauber zur Verfügung, somit wurde von den Tanklöschfahrzeugen das Wasser geliefert. Anschließend trugen die Goiserer Jungfeuerwehrmänner ausgehend von der Tragkraftspritze TS 8 und einer B-Leitung einen Löschangriff vor.

 

Jugend: Zusatzgeräte Hubsteiger

Am 20. November schulten die Hubsteiger-Spezialisten der Goiserer Feuerwehr die Jugend am Hubsteiger. Besonderer Augenmerk wurden auf die Zusatzgeräte und deren sicherere und zielgerichtete Handhabung gelegt. Insbesondere die Möglichkeiten des Krankentransportes mittels Hubsteiger wurden intensiv besprochen, die dazu notwendigen Geräte montiert und dann das Gelernte praktisch erprobt.

 

Jugend: Die Löschgruppe im Einsatz

Am 27. November übte die Feuerwehrjugend den Ablauf in der Löschgruppe. Ausgehend von der Tragkraftspritze TS 12 bauten die Goiserer Jungfeuerwehrmänner eine B-Schlauchleitung unter zu Hilfe nahme des Schlauchanhängers auf und trugen dann den Löschangriff mit mehreren Strahlrohren nass vor.

 

Salzkammergut-Krampuslauf 2014

Am Abend des 7. Dezembers war es wieder so weit: tausende Zuseher und Zuseherinnen harrten teilweise schon Stunden vorher im Ortszentrum von Bad Goisern der kommenden Gestalten aus der Unterwelt und ihrer Begleiter und Begleiterinnen aus der Welt des Lichtes. Oder besser gesagt der Krampusse, Perchten, Engerl und Nikoläuse. Tee-Standerl der Goiserer Hilfsorganisationen sorgten für das Aufwärmen, eine Bläsergruppe der Bürgermusik Bad Goisern für vorweihnachtliche Stimmung. Auch Kinder sind vom Brauch fasziniert: als Zuseher hinter den Absperrungen oder als Mitwirkende in den traditionellen Kostümen des Kinder-Krampuslaufes im Vorprogramm. Dann der Lauf: 73 Passen mit zusammen 870 Mitwirkenden in ihren kunstvoll geschnitzten Masken, mit Fellen und Hörnern, zu Fuß oder auf Wägen, ganz still oder mit Lichteffekten laufen vorbei an den faszinierten Zaumgästen am Goiserer Marktplatz ein. Tradition, Brauchtum, Event oder ganz einfach eine Mischung aus all dem: Mitwirkende aus Oberösterreich, Salzburg, der Steiermark und nun auch aus Tirol, dem Burgenland und aus Bayern zeigten Begeisterung für die Sache. Tausende Zuseher und Zuseherinnen aus ganz Österreich, aus Deutschland, Tschechien, Dänemark, Spanien und sogar aus Kanada folgten dem erstklassigen Ruf des Salzkammergut-Krampuslaufs in Bad Goisern.

Fotogalerie

Herzlichen Dank an Alle, die zum Gelingen dieser tollen Veranstaltung beigetragen haben:

- den 870 Krampussen, Nikoläusen und Engerl,

- den vielen Helfern und Helferinnen,

- der Bläsergruppe der Bürgermusik Bad Goisern,

- den professionellen Sprechern,

- den tausenden Zusehern aus der ganzen Welt!

Auf ein Wiedersehen beim Salzkammergut-Krampuslauf 2015 - traditionell am 7. Dezember 2015

 
Startseite