Einsätze - Ausbildung - Mannschaft - Jugend - Ausrüstung - Events - Interessantes - Archiv

 
 

Jugend: Schaumangriff

Am 3. Jänner startete die Feuerwehrjugend gleich aktiv ins neue Jahr. Der Aufbau einer Schaumleitung wurde im Trockenen in der Feuerwehrhalle trainiert.

 

Übung LKW-Bergung

Am 7. Jänner übte die Akivmannschaft der Feuerwehr die Bergung eines LKWs. Dazu diente der Unimog der Feuerwehr als das zu bergende Fahrzeug. Unter zu Hilfe nahme einer Umlenkrolle, die an einem Baum fixiert wurde, konnten die Feuerwehrmänner mit der LAST-Seilwinde das Fahrzeug problemlos aus dem Graben ziehen.

 

Jugend: Pumpenschulung

Am 10. Jänner übte die Feuerwehrjugend in der Zeugstätte mit den beiden Tragkraftspritzen der Feuerwehr. Die Funktionsweise der TS 12 und der TS 8 wurde besprechen und die Aggregate gestartet. Darüber hinaus übten die Jungfeuerwehrmitglieder das richtige Kuppeln der Saugschläuche der Pumpen.

 

Jugend: Vorbereitung Technisches Hilfeleistungsabzeichen

Auch wenn die Feuerwehrjungend das Technische Hilfeleistungsabzeichen (THL) nicht absolviert, übte die Goiserer Feuerwehrjugend unterstützt von einigen Männern der Aktivmannschaft am 17. Jänner nach diesen Grundsätzen die normgerechte Abwicklung eines Verkehrsunfalles: Absichern der Unfallstelle, Aufbau der Beleuchtung und des Brandschutzes, Vornahme von Spreizer und Schere.

 

Faschingssitzungen - der Höhepunkt der Faschingsgaudi

Wieder trafen sich die Goiserer Faschingsnarren am Faschingsfreitag und -sonntag (8. und 10. Februar) zu ihrem närrischen Treiben im Vereinssaal zu ihren Faschingssitzungen. Allerlei Stücke der verschiedenen Gruppen begeisterten beide Male den voll besetzten Saal. Die veranstaltende Goiserer Feuerwehr möchte an dieser Stelle allen teilnehmenden Gruppen bzw. Vereinen ein herzliches Danke für die viele Mühe ausrichten.

Fotogalerie

 

Faschingsumzug im Zentrum

Auch der Goiserer Faschingsumzug am Faschingsdienstag (12. Februar) zog wieder viele Zusehen ins Goiserer Zentrum. Insgesamt 18 Gruppen sorgten mit ihren Verkleidungen und Stücken für gute Unterhaltung. Der Dank der Feuerwehr gilt auch hier.

Fotogalerie

Alle Fotos Rudolf Knoll - Herzlichen Dank!
 

Jugend: Fahrzeugschulung

Am 14. Februar rückte die Feuerwehrjugend mit ihren Betreuern und mehreren Fahrzeugen zu einer winterlichen Übung aus. Die Austattung der Feuerwehrfahrzeuge mit verschiedenen Geräten und deren Leistungsfähigkeit wurden ausgiebig besprochen.

 

Jahresvollversammlung - Kommandowahlen

Am 16. Februar 2013 hielt die FF Bad Goisern ihre diesjährige Jahresvollversammlung ab. Neben sehr zahlreich erschienenen Kameraden aus dem Aktiv-, Reserve- und Jugendstand, konnten als Ehrengäste Bürgermeister Peter Ellmer, Bezirkskommandant OBR Robert Benda und der Kommandant der Polizeiinspektion Rudolf Kirchschlager begrüßt werden. In den Berichten der einzelnen Kommando-Mitglieder wurden die unterschiedlichen Aspekte des wieder sehr umfangreichen Arbeitsjahres 2012 der FF Bad Goisern beleuchtet. Kommandant ABI Günter Rainer führte zahlreiche Beförderungen durch und konnte gemeinsam mit dem Bürgermeister und Bezirkskommandanten mehrere Ehrungen durchführen. Mit der 40-jährigen Verdienstmedaille wurde unser ehemaliger Kassier Alfred Lahner, mit der 50-jährigen Verdienstmedaille Holger Mathe ausgezeichnet. Zu seinem 60-jährigen Dienstjubiläum konnte Franz Kreuzhuber sen. eine Ehrenurkunde in Empfang nehmen. Für seine Dienste in der FF Bad Goisern wurde unser ehemaliger Gerätewart E-AW Josef Schmutzer mit der Bezirksmedaille 2.Stufe bedacht. Drei neue Jungfeuerwehrmänner legten ebenso wie sechs in den Aktivstand übernommene Kammeraden ihr Gelöbnis ab. Aufgrund erbrachter Leistungen und Ausbildungen konnten auch zahlreiche Kameraden befördert werden.

Die alle fünf Jahre vorgeschriebene Wahl des Kommandos bestätigte das bisherige Kommando. Da sich der bisherige Erste Kommandant-Stellvertreter HBI Peter Musler aus Altersgründen nicht mehr zur Wahl stellte, wurde als neuer erster Kommandant-Stellvertreter der bisherige Zugskommandant und Jugendbetreuer BI Claus Ebner neu zum Hauptbrandinspektor (HBI) gewählt. Zum neuen zweiten Zugskommandanten wurde Mag. Peter Atzmanstorfer, als neuer Gruppenkommandant und Jugendbetreuer Franz Rainer bestimmt.

Kommando der FF Bad Goisern 2013 -2018:

Kommandant: ABI Günter Rainer

1. Kommandant-Stellvertreter: HBI Claus Ebner

2. Kommandant-Stellvertreter: OBI Gerald Fuchs

Kassier: AW Mag. Harald Egger

Schriftführer: AW Andreas Hippesroither

sowie BI Alfred Pomberger und BI Mag. Peter Atzmanstorfer als Zugskommandanten.

Sowohl der Kommandant der Polizeiinspektion als auch der Bezirkskommandant dankten für die bewährte und gute Zusammenarbeit. Auch der Bürgermeister der Marktgemeinde strich die Leistungen der FF Bad Goisern hervor. Zum Abschluss der Jahresvollversammlung ernannte der Kommandant der FF Bad Goisern ABI Günter Rainer, Peter Musler zum Ehren-Hauptbrandinspektor. Über 15 Jahre und gezählte 2726 Einsätze stellte (E-)HBI Peter Musler seine Kompetenz unter Beweis.

Ehren-Hauptbrandinspektor Peter Musler

E-HBI Peter Musler
Seit 1971 bei der FF Bad Goisern, deren 1.Kommandant-Stellvertreter er von 1998 bis 2013 war. Zahlreiche Kurse an der OÖ Feuerwehrschule (z.B. Kommandanten- und Zugskommandantenkurs, Technische Lehrgänge I u. II, Maschinisten-LG). Erwarb 2002 das THL in Gold sowie das Atemschutz-Leistungsabzeichen (Burgenland). Weiterhin im aktiven Feuerwehrdienst.
 

Sicheres Arbeiten im unwegsamen Gelände

Am 25. Februar übte die Aktivmannschaft der Goiserer Feuerwehr mit verschiedenen persönlichen Sicherungsgeräten. Feuerwehrgurte und Klettergeschirre müssen richtig angelegt werden, um im Ernstfall sicheres Arbeiten im unwegsamen Gelände zu gewährleisten. Ein nicht unrealistisches Szenario, wie der Waldbrand oberhalb der Ewigen Wand, hatte gezeigt, wo die Goiserer Feuerwehrmänner angeseilt erfolgreich noch während der Nachtstunden erfolgreich einen Waldbrand bekämpfen konnten.

 

Jugend: Hebekissen

Am 28. Februar übte die Feuerwehrjugend Bad Goisern mit den Hebekissen der Feuerwehr. Nach der theoretischen Einschulung mit den Geräten der Feuerwehr konnten die Jungfeuerwehrmänner auch praktisch an einem Fahrzeug üben, das entsprechende angehoben wurde.

 

Heißausbildung im Container

Die FF Bad Goisern simulierte am 4. März am feuerwehreigenen Übungscontainer für die Brandausbildung mithilfe des gasbefeuerten Firetrainers ein Zimmerbrand und bekämpfte diesen. Dabei wurde großes Augenmerk auf die korrekte Vorgehensweise und die effiziente Brandbekämpfung der eingesetzten Trupps im Innenangriff gelegt. Zum Löschangriff musste eine C-Angriffsleitung mit Hohlstrahlrohr über eine Leiter nach oben geführt, in den Container eingebracht und schließlich in ein „Untergeschoß“ vorgebracht werden. Zur Löschwasserversorgung der Tanklöschfahrzeuge dienten zwei Tauchpumpen, mit denen aus einem nahen Gewässer angesaugt wurde.

 

Jugend: Nasser Löschangriff

Am 7. März übte die Goiserer Feuerwehrjugend mit der Ausrüstung der Löschgruppe. Trotz winterlichen Witterungsverhältnissen trugen die Jungfeuerwehrmänner einen normgerechten Löschangriff mit Hilfe der TS 12 vor.

 

Hubsteigerübung in St. Wolfgang

Am 12. März nahm der Hubsteiger der FF Bad Goisern an einer erweiterten Pflichtbereichsübung in St. Wolfgang teil. Übungsziel: Personenrettung aus dem Hotel Weißes Rössl und Überprüfung der Aufstellplätze für Hubrettungsgeräte am Marktplatz. Aufgabe des Goiserer Hubsteigers: Personenrettung von Balkonen des Hotels sowie Brandschutz mittels Wasserwerfer vom Hubsteiger.

 

Winterfeste Jugend

Auch am 14. März zeigte die Goiserer Feuerwehrjugend ihre Winterfestigkeit bei heftigem Schneefall. Mit den beiden Wasserwerfern der FF Bad Goisern wurde ein Löschangriff vorgetragen. Insbesondere die ausreichende Wasserversorgung der beiden Löschgeräte wurde praktisch geübt. Darüber hinaus wurden alle wasserführenden Armaturen der Feuerwehr besprochen.

 

Wissenstest der Jugend

Die Feuerwehrjugend nahm am 16. März am Wissenstest des Bezirkes teil. Die Jungfeuerwehmänner der FF Bad Goisern konnten nach der intensiven feuerwehreigenen Ausbildung ein Wissenstestabzeichen in Gold, fünf in Silber und drei in Gold erwerben.

 

Übung bei strömenden Regen

Am 18. März übte die Goiserer Feuerwehr bei strömenden Regen in zwei Gruppen. Mit den zwei Tragkraftspritzen wurde die ausreichende Wasserversorgung der beiden Wasserwerfer der FF Bad Goisern sichergestellt. Verschiedene Einstellungen der Wasserzuführung wurden erprobt. Die andere Gruppe übte den Schaumeinsatz mit der entsprechenden Ausrüstung, insbesondere mit dem Leichtschaumgenerator.

 

Jugend: Bergung eines Radladers

Am 21. März konnten die Jungfeuerwehrmitglieder der FF Bad Goisern eine anspruchsvolle Aufgabe lösen. Der Feuerwehrlader der Goiserer Feuerwehr wurde bewusst ins Gelände gefahren, bis er teilweise zu den Achsen versank. Die Goiserer Jungfeuerwehrmänner nahmen anschließend die Bergung mit der Unimogseilwinde vor. Zuerst musste aber ein Anschlagpunkt mit dem Greifzug geschaffen werden, an dem das Seil fixiert wurde.

 

Jugend: Herausforderung Hubsteiger und Drehleiter

Am 28. März konnte die Goiserer Jungfeuerwehrmänner gewissermaßen ihren Mut beweisen. Hervorragend gesichert standen sie vor der Herausforderung sowohl den Hubsteiger als auch die Drehleiter zu besteigen. Die Drehleiter, wie nicht anders möglich, über den Leiternpark, den Hubsteiger über die Notleiter des Hubrettungsgerätes. Sicheres Leiternsteigen ist trotz aller Technik in der Feuerwehr immer noch ein Grundfertigkeit in der Feuerwehr und eine Herausforderung.

 

Pflichtbereichsübung

Am 30. März nahm auch die FF Bad Goisern an der von der in diesem Jahr von der FF Ramsau organisierten Pflichtbereichsübung teil.

 

Startseite