Einsätze - Ausbildung - Mannschaft - Jugend - Ausrüstung - Events - Interessantes - Archiv

 

 

Grundausbildung in der Feuerwehr

Nach intensiver Ausbildung in den vergangenen Wochen, konnten fünf Mitglieder der FF Bad Goisern und zwei Männer der FF Ramsau die Grundausbildung in der Feuerwehr Anfang April abschließen. Verschiedenste Ausbildungsthemen, von Sicherheit im Feuerwehrdienst, bis zum Löschangriff in der Löschgruppe wurden behandelt. Die Grundausbildung in der Feuerwehr, die von erfahrenen Ausbildnern beider Feuerwehren gelehrt wurden, befähigt die jungen Feuerwehrmänner nicht nur weitere Ausbildungslehrgänge an der OÖ Feuerwehrschule in Linz zu belegen, sonder vor allem kompetent im Einsatzbetrieb der Feuerwehren mitzuarbeiten.

 

Wissenstest der Feuerwehrjugend

Am 5. April nahm die Feuerwehrjugend wieder am Bezirks-Wissenstest in Ebensee teil. Das erworbene Können des Ausbildungsjahres und die intensive Schulung zu mehreren Themen während der letzten Wochen von Erster Hilfe bis zur Gerätekunde, konnte erfolgreich nachgewiesen werden. Drei goldene, vier silberne und zwei bronzene Leistungsabzeichen fanden ihre neuen, stolzen Besitzer in der FF Bad Goisern.
 

Der Löschangriff

Am 10. Mai übte die Feuerwehrjugend mit den Tanklöschfahrzeugen den Löschangriff, dabei wurde mit mehreren Strahlrohren, sowie dem Wasserwerfer gearbeitet.

 

Abschlussübung der Grundausbildung

Am 14. April fand die Abschlussübung der Grundausbildung statt. Gemeinsam mit der FF Ramsau wurden drei Schlauchleitungen vom Mühlbach aus aufgebaut. Die Grundausbildungsteilnehmer beider Feuerwehren legten per Hand eine Schlauchleitung zur Volksschule, mit je einem Schlauchanhänger beider Feuerwehren wurden weitere zwei Leitungen errichtet.

 

Jugendgruppe bei Berufsfeuerwehr

Der Berufsfeuerwehr Linz durfte die Jugendgruppe der Goiserer Feuerwehr kürzlich einen Besuch abstatten. Dabei erfuhren die Jungs sehr viel Interessantes und Wissenswertes über den Alltag jener Männer, die sich ihren „Kindheitstraum“ verwirklicht haben und nun die Aufgaben des Feuerwehrmannes als Beruf ausüben. Bei einer ausführlichen Führung durch die Räumlichkeiten der Feuerwache Nord konnte der Feuerwehrnachwuchs einen ausführlichen Blick „hinter die Kulissen“ und in die Fahrzeuge werfen. Auch die nagelneue Einsatzbekleidung, die anlässlich des 75-Jahr-Jubiläums der Berufsfeuerwehr angeschafft wurde, durften die Jungfeuerwehrler begutachten. Sichtlich begeistert von dem Erlebten ging es dann wieder zurück nach Bad Goisern, wobei „Taxi Egger“ als besonderer Gönner die Feuerwehrjugend wieder unterstützte.

 

Maibaum beim Feuerwehrhaus

Was wäre wohl der 1.Mai ohne Maibaum beim Feuerwehrhaus? Deshalb rückten am 26. April die Männer der FF Bad Goisern ins Weißenbachtal aus, wo man an der zugewiesenen Stelle Ausschau nach einem schön gewachsenen Baum hielt. Rasch wurden die Kameraden fündig und brachten das ausgewählte Exemplar zu Fall. Nach dem Entfernen der Rinde wurde der Baum in bewährter Art und Weise auf das Lastfahrzeug verladen und aus dem Weißenbachtal transportiert. Das Liefern des langen Stammes durchs Goiserer Ortszentrum dürfte unter den Passanten wohl für einiges Aufsehen gesorgt haben, hat man doch nicht alle Tage Gelegenheit, einem solchen Sondertransport zu begegnen. Erstaunt waren aber auch die Feuerwehrmänner selbst, als ihnen vor dem Gemeindeamt plötzlich ein Hochzeitsaufgebot entgegen kam. Da hätte man glatt glauben können, die Musikkapelle wäre extra zum Empfang des Maibaumtransportes aufmarschiert.
Doch mit dem Fällen des Baumes allein war es noch nicht getan, mussten doch noch Kränze und eine Girlande aus Tannengras zum Schmücken des Baumes gefertigt werden. Diese Arbeiten konnten diesmal allein durch Männerhände durchgeführt werden, hatten die Feuerwehrmänner doch in den letzten Jahren wertvolle Tipps durch weibliche Unterstützung sammeln können. Am Abend des 30. April war es dann soweit: nachdem die 28,6 Meter lange Tanne neben dem Feuerwehrhaus platziert worden war, konnte der schmucke Maibaum dann mit den Seilwinden von RLF und Last aufgerichtet werden. Seitdem ragt der Maibaum nun in den Himmel und wird immer wieder von Vorbeikommenden bewundert. Sogar die Bürgermusikkapelle Bad Goisern war am 1. Mai aufmarschiert, um ein Ständchen zum Besten zu geben. Gespendet wurde der Baum diesmal von unseren Feuerwehrkameraden Gerald Fuchs, Franz Kreuzhuber jun. und Robert Egger, die allesamt in diesem Jahr ihren 40sten Geburtstag feiern werden.

Bildergalerie
 

Waldbrandübung am Ostufer-Wanderweg

Waldbrandbekämpfung am Ostufer-Wanderweg im Bereich der Eisenbahnbrücke - so lautete die Übungsannahme für die Aktivmannschaft am 13. Mai. Wer die Örtlichkeit kennt, weiß dass man hier auf herkömmlichem Wege keine Brandbekämpfung vornehmen kann. Deshalb mussten sämtliche benötigten Gerätschaften und Mannschaft auf dem Wasserweg über den Hallstättersee transportiert werden. Tragkraftspritze, Schläuche, Strahlrohre etc. wurden im Bereich der "Gosaumühle" auf das Arbeitsboot verladen und zum angenommenen Einsatzort transportiert. Parallel dazu wurde das kleinere Polyesterboot "Bott 2 Goisern" nach dem Wassern mit dem Knickarmkran des Lastfahrzeuges zum Mannschaftstransport eingesetzt. Vorort mussten die Feuerwehrmänner dann im steilen Gelände den Löschangriff mit zwei C-Rohren vortragen.

 

Hubert von Goisern Konzert: Die Bühne steht

Die Vorbereitungen für das große Hubert-Von-Goisern Open-Air am 31. Mai in Bad Goisern laufen bereits auf Hochtouren. Die FF Bad Goisern hat sich auf Anfrage der Gemeinde bereit erklärt, die praktische Ausführung und Organisation des Konzert-Highlights zu übernehmen. Mit dem Bühnenaufbau konnte am Fronleichnamstag bereits ein großer Brocken Arbeit geschafft werden. 30 Helfer waren von der Früh weg damit beschäftigt, unter fachkundiger Anleitung der Bühnenbauer jenes Bauwerk zu schaffen, auf dem dann "Hubert-von-Goisern" samt Band seine neuesten Lieder der eben erst erschienenen CD zum besten geben wird. Für alle, die sich das "Heimspiel" des bekannten Goiserers am Sportplatz der Hauptschule 2 nicht entgehen lassen möchten, sei ein Besuch dieser Open-Air-Veranstaltung wärmstens empfohlen.

 

Waldbrandübung der Jugend

Am 23. Mai übte die Jugendgruppe die Waldbrandbekämpfung. Ausgehend von den Tanklöschfahrzeugen wurde im schwierigen Gelände eine Leitung aufgebaut und anschließend vom Verteiler mit mehreren C-Rohren die "Brandbekämpfung" aufgenommen.
 

Hubert von Goisern -Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Voll im Zeitplan laufen derzeit die Vorbereitungen der FF Bad Goisern für das große Hubert-von-Goisern-Konzert am 31. Mai in Bad Goisern. Am 29. Mai wurde nun am Veranstaltungsgelände eine große Besuchertribüne mit 1000 Sitzplätzen errichtet. Am Abend gingen dann die Wehrmänner selbst kräftig ans Werk und brachten einen Großteil der erforderlichen Absperrgitter in und um das Konzertgelände in Stellung. Auch das Zelt für den Gastrobereich der Konzertgäste wurde flugs aufgestellt. Sowohl die Bühne als auch der Sitzplatzbereich können als wahrliche "Bauwerke" betrachtet werden und haben schon bei manchen Passanten für große Augen gesorgt. Darf man den Prognosen der Wetterfrösche glauben, so wird hoffentlich auch Petrus das nötige Einsehen zeigen und den Auftritt von "Hubert-von-Goisern" zu einem ganz besonderen Konzert-Erlebnis werden lassen. Karten sind sowohl im Vorverkauf, als auch an der Abendkasse noch erhältlich.

 

Großartiges Hubert von Goisern Konzert

Am 31. Mai 2008 veranstaltete die Gemeinde Bad Goisern im Rahmen der OÖ Landesausstellung ein Open-Air-Konzert des Goiserers "Hubert von Goisern". Die Feuerwehr Bad Goisern unter der Leitung ihres Kommandanten ABI Günter Rainer war für einen Großteil der damit verbundenen Arbeit verantwortlich. Schon die „Hochtraxlecker Sprungschanzenmusi“ brachte als Vorgruppe die nötige Stimmung ins dicht gedrängte Publikum. 4000 Besucher verfolgten am perfekt eingerichteten Konzertgelände bei der Hauptschule II ein mehrstündiges Konzert des bekannten Goiserer Musikers mit seiner Band. Neue, aber auch schon bekannte, stimmungsvolle Songs gab der Künstler in dem scheinbar nie enden wollenden Heimspiel-Open-Air zum Besten. Für die FF Bad Goisern, die erstmals eine derartig große Veranstaltung abwickelte, war das Konzert ein mehr als gelungener Abend. Die monatelangen intensiven Planungsarbeiten und Vorbereitungen in den letzten Wochen hatten sich gelohnt und so konnte den oft von weither angereisten Besuchern auch ein perfektes „Drum-Herum“ geboten werden. Danke auch an die vielen Helfer, die uns rund um das Konzertereignis tatkräftig zur Seite gestanden sind!

 

Bildergalerie

 

Jugend - die Leitern

Am 5. Juni wurde die Jugendgruppe am richtigen und sicheren Leiternsteigen ausgebildet. Hervorragend eignete sich dabei der Übungsturm hinter der Zeugstätte.
 

Chlorgasunfall im Parkbad geübt

Eine groß angelegte Gefahrgut-Einsatzübung forderte am 9. Juni bei einer Gemeinschaftsübung die sechs Goiserer Feuerwehren mit über 90 Mann. Übungsannahme war ein Chlorgasaustritt beim Pumpenraum des Parkbads, zudem mussten auch „Verletzte“ aus dem Gefahrenbereich gerettet werden. Nur mit Säureschutzanzügen und schwerem Atemschutz konnten zwei Trupps direkt zur Gefahrenstelle vorrücken, um nach der Personenrettung auch noch eine schadhafte Gasflasche zu bergen. Ziemlich material- und personalintensiv gestaltete sich auch der Einsatz rund um den direkten Gefahrenbereich. Zum einen galt es, den Einsatzbereich weiträumig abzusperren, um nicht noch weitere Personen zu gefährden. Weiters musste die fiktive Gaswolke niedergeschlagen werden, um deren Ausbreitung zu verhindern. Dazu wurden regelrechte Wasserwände aus mehreren Strahlrohren und Wasserwerfern rund um das Gelände errichtet, sowohl mittels Pumpen aus dem Mühlbach aber auch über Wenderohre der Drehleiter und des Hubsteigers. Für die Kräfte in diesem Bereich war das Tragen von Atemschutz notwendig. Nach dem Abarbeiten der Schadenslage wurde auch noch die „Reinigung“ der eingesetzten Feuerwehrmänner an einem eigens dafür geschaffenen Dekontaminationsplatz geübt. Vom Übungsverlauf dieses durchaus realistischen Szenarios konnte sich auch der für die Feuerwehren zuständige Gemeindevorstand Helmut Pilz überzeugen. Auch wenn das Goiserer Parkbad derzeit bestens zum Badespaß lädt, sind die Feuerwehren aber auch für etwaige Zwischenfälle in der Badeanlage gerüstet.

Bildergalerie
 

Höhenrettungsübung

Am 12. Juni übte ein Teil der Jugendgruppe unter der fachkundigen Leitung von qualifizierten Kameraden des Aktivstandes die Höhenrettung: Klettergeschirre und Sitzgurte wurden richtig, vor Allem aber sicher angelegt. Das Können konnten die Jungfeuerwehrmänner anschließend durch Abseilen vom Hubsteiger beweisen. Der andere Teil der Jugendgruppe führte eine Brandschutzübung durch.
 

Jugend: Löschangriff zum "Maiswald-Hittl"

Übungsanahme: "Brand Maiswald-Hittl". Am 19. Juni wurde von der Jugendgruppe ein Löschangriff zum Maiswald-Hittl vorgetragen. Bei der Traun konnten die angehenden Maschinisten ihr Können an der TS 12 beweisen, die körperliche Fitheit der Jungfeuerwehrmännen wurde durch eine händisch gelegte B-Leitung im steilem Geände bewiesen, schließlich konnte vom durch die B-Leitung versorgten SLF ein Löschangriff zum "Brandobjekt" vorgetragen werden.

 

Startseite