Einsätze - Ausbildung - Mannschaft - Jugend - Ausrüstung - Events - Interessantes - Archiv

 
 

Jugend bildet sich professionell fort

Es ist nicht immer so leicht, realistische Übungsannahmen mit örtlichen Gegebenheiten in Übereinstimmung zu bringen. Am 24. Juni rückte die Feuerwehrjugend - wie immer tatkräftig von Kameraden des Aktivstandes unterstützt - in den Hammerschmied-Weg in Goisern zum "Webmaster" HLM Peter Atzmanstorfer aus. Angenommen wurde eine Gasexplosion in einem Nebengebäude mit Brandausbruch. Die "Feuerwehr-Jungs" konnten gleich ihr Wissen im Einsatz der TLF-Geräte und der Tragkraftspritze beweisen, die aktiven Kameraden - insbesondere auch die Jüngeren des Aktivstandes - zerlegten inzwischen einen PKW fachmännisch mit allen technischen Finessen und die Jungfeuerwehrmänner konnten diesem von LM Bernhard Musler professionell geleiteten technischen Übungsteil aufmerksam folgen.

 

Teilnahme am Landesfeuerwehrbewerb

Am 8. Juli fuhren zehn Jungfeuerwehrmänner mit ihren Betreuern der FF Bad Goisern zum Landesbewerb nach Grieskirchen. Die Anstrengungen der letzten Wochen hatten sich gelohnt und die Gruppe kehrte mit dem Leistungsabzeichen in Bronze zurück.

 

Kistenklettern - am Weltrekord gekratzt

Spannend bis zum Schluss gestaltete sich der Weltrekordversuch im Kistenklettern anlässlich des Hallenfestes der FF Bad Goisern. Während der drei Tage Festbetrieb hatten die Besucher die Möglichkeit, am bestehenden Weltrekord zu rütteln, welcher vor einem Jahr von Lisa Gassenbauer aus Bad Goisern mit einer Höhe von 43 Kisten aufgestellt wurde. Selbstverständlich war Lisa auch heuer wieder mit dabei und verteidigte ihren Weltmeistertitel. Konzentriert stapelte sie auch heuer wieder eine Kiste nach der anderen aufeinander, wobei ihre diesmalige Bestleistung bei einem Turm aus 37 Kisten lag. Als Favorit des diesjährigen Weltrekordversuches konnte sich jedoch ein erst 8-jähriger Knirps aus Strobl behaupten. Das Leichtgewicht Philipp Grabner sorgte für atemberaubende Kistenakrobatik, kratzte sogar am bestehenden Weltrekord, doch konnte er diesen nur knapp nicht brechen. Denn nachdem er die 42ste Kiste aufgesetzt hatte, neigte sich der Turm zur Seite. Noch 2 Kisten hätten den Bursch zum neuen Weltmeister gemacht. Für den Knaben war es aber nicht das erste Mal, dass er sich im Kistenklettern versucht hatte. Denn es war ihm in der Vergangenheit bei einem Wettbewerb schon einmal gelungen, 39 Kisten aufeinander zu türmen. Groß war jedenfalls die Freude über den Gewinn, der ihm diese Bestleistung beim diesjährigen Hallenfest eingebracht hatte. Denn als Preis für den Erstplatzierten gab´s den Inhalt der erkletterten Kisten in Form von Bier. Verständlich, dass auch Philipp´s Vater nun besonders stolz auf seinen Sohnemann sein kann! Platz zwei ging an Ralf Lichtenegger (38 Kisten), den dritten Platz sicherte sich die regierende Weltmeisterin Lisa Gassenbauer mit 37 aufeinander getürmten Kisten. Manuel Wittmann kletterte sich mit 33 Kisten auf den vierten Platz und Bianca Urstöger auf Platz fünf mit 31 Kisten.
Teilweise zum Bersten voll war die Feuerwehr-Halle während des Hallenfestes. Kein Wunder, denn neben einem Musikprogramm für alle Geschmäcker gab´s auch allerlei andere Attraktionen wie Autodrom, Spielefest für die Kleinen und Fahrten in luftige Höhen mit dem Feuerwehr-Hubsteiger.

 

Hallenfest 2004 - das Goiserer Event

Die Feuerwehr Bad Goisern veranstalte zum Schulschluss (9. bis 11 Juli) wieder das Hallenfest in und um ihr Feuerwehrzeughaus. Tolle Stimmung, ein hervorragendes Programm und sogar ein Weltrekordversuch im Kistenklettern wurde geboten.

Fotogalerie

 

Mit der steirischen Harmonika beim Jugendlager in Waldzell

Vom 18. bis 21. Juli fuhren 15 Mann der Jugendgruppe der FF Bad Goisern ins Innviertel nach Waldzell zum Jugendlager. Gemeinsam mit zwei Jungfeuerwehrmännern der FF Ramsau wurde unter der Anleitung von vier Betreuern ein Team gebildet. Die Lagerolympiade, viele Spiele und das Panzerfahren in der Kaserne Ried begeisterten die Jungs. Eine Sturmwarnung führte zur Evakuierung der Zeltmannschaften in der letzten Nacht in eine Schule. Kein Problem für die Übungserprobten Nachwuchsfeuerwehrmänner. Während die anderen Jungfeuerwehrmänner aus mehreren Bezirken ihre Gesangskünste wie vorgesehen Playback und mit modernen Titeln präsentierten, glänzten die Goiserer und Ramsauer als Einzige mit Live-Musik. Wie es sich für echte Goiserer gehört, spielte die Jugend der FF Bad Goisern mit der steirischen Harmonika. So auch auf der Bühne. Die Feuerwehr-Jungs glänzten mit ganz traditionellen Gesängen aus dem Salzkammergut.

Fotogalerie


Fotoquelle: FF Ramsau

 

Ein Tag Feuerwehrmann

Ein abwechslungsreiches Programm bekamen am 24. Juli die Kinder beim Besuch von "Ein Tag Feuerwehrmann" im Rahmen des Goiserer Ferienpasses bei der Feuerwehr Bad Goisern geboten. Gerätebesichtigungen, Spritzen mit C-Schläuchen und natürlich Grillen vorm Feuerwehrhaus der FF Bad Goisern stand für die Burschen und Mädl und deren Betreuerinnen am Programm.

 

Besuch beim Notarzt-Hubschrauber

Sicherlich einen Höhepunkt im Feuerwehr-Übungsbetrieb bildete der Besuch beim Notarzt-Hubschrauber, welcher seit kurzem in Ebensee stationiert ist. "Martin 3" heißt die Bezeichnung für den Hubschrauber, der nun den Menschen im Salzkammergut und den umliegenden Bezirken bei akuten Erkrankungen und Unfällen rasch Hilfe bringt. Die Jugendgruppen der Feuerwehren Bad Goisern und Ramsau waren am 29. Juli nach Ebensee gereist, um sich über dieses Sonder-Rettungsmittel zu informieren. Sogar die Landung des Luftretters konnten die Besucher beobachten, da dieser gerade von einem Einsatz zum Stützpunkt zurückkehrte.

Danach standen aber Pilot und Flugretter sogleich bereit, um Wissenswertes über den Hubschrauber, Ausrüstung, Einsatztaktik und Ausbildung zu vermitteln. Auf gestellte Fragen und Unklarheiten - auch zu diversen Medienberichten über "Martin 3" - stand die Crew bereitwilligst Rede und Antwort. Die Jungfeuerwehrmänner und Begleiter werden diesen Besuch sicherlich in bleibender Erinnerung behalten und bedanken sich bei Pilot und Flugretter für deren kompetente Ausführungen.

 

Bootsübung am Hallstättersee

Am 9. August stand in der Aktivübung Bootsausbildung am Hallstättersee am Programm. Die Funktionsfähigkeit des A-Bootes der FF Bad Goisern - welches in den Sommermonaten in einer Bootshütte am Hallstättersee stationiert ist - und des kleinen Arbeitsbootes, welches mit LAST Bad Goisern aus dem Zeughaus antransportiert wurde, wurde überprüft. Des Weiteren frischten die Bootsführer der FF Bad Goisern ihre Fahrkünste am Wasser wieder einmal auf.

 

Waldbrandübung mit der Feuerwehrjugend

Am 12. August fuhr die Feuerwehrjugend der FF Bad Goisern ins Schanzengelände um die Geräte des Goiserer Waldbrandstützpunktes kennenzulernen. Unter der Leitung des Waldbrand-Beauftragen BI Alfred Pomberger und der Jugendbetreuer wurden die verschiedenen Geräte wie Klettergeschirre, Auffangbehälter, Waldbrandpumpe und spezielle Löschgeräte demonstriert und natürlich ausprobiert. Wie im Einsatzfall erwies sich LAST Bad Goisern mit seinem leistungsfähigen, neuen Kran als ideales Transportgerät der Gerätschaften. Realitätsnahe wurde im"unwegsamen" Gelände von den Jungfeuerwehrmännern ein Gerüst gebaut, auf dem dann der Auffangbehälter gehoben wurde. Anschließend wurde noch die Waldbrandpumpe RK 40 in Stellung gebracht.

Fotogalerie

 

Übung in der Malerei Roth

Am 16. August übte die FF Bad Goisern im neuen Firmengelände der Malerei Roth. Neben der Schulung der Atemschutztrupps, der TLF- und TS Maschinisten wurde auch mit dem Unimog ein "gefährdeter" PKW aus einer Garage geborgen. Anschließend stand eine Firmenbesichtigung am Programm um die Örtlichkeit kennenzulernen.

 

Jugendübung in Posern

Am 26. August rückte die Feuerwehrjugend der FF Bad Goisern mit ihrer Betreuermannschaft zu einer Übung nach Posern aus. Dem hohen Ausbildungsstand und der üblichen großen Mannschaft entsprechend wurden zwei Einsatzabschnitte gebildet. Zum Einem wurde Personenrettung aus einem Kraftfahrzeug realitätsnahe geübt bzw. demonstriert, wobei das hydraulische Rettungsgerät und die Hebekissen zum Einsatz kamen, zum Anderen wurde der Brand eines nahe gelegenen Waldes "gelöscht".

 

Kletterausbildung der Jugend mit der Bergrettung

Am 27. und 28. August stand für die Jugendgruppe der FF Bad Goisern Kletterausbildung in zwei Turnussen am Programm. Dazu wurde nach St. Gilgen gefahren und unter der hervorragenden Anleitung der Bergrettung Bad Goisern im schwierigen Gelände trainiert. Drei Bergrettungsmänner weihten dankenswerterweise die begeisterten Jungfeuerwehrmänner aus Bad Goisern in Knotenkunde, Materialkunde und Abseiltechniken ein. Nach der Gewöhnung an den Felsen konnte professionell gesichert auch ausgiebig geklettert werden.

 

Fotogalerie

 

Feuerwehr-Spalier zur Hochzeit

Vor den Traualtar führte am Samstag, 4. September unser Feuerwehrmitglied Klaus Pilz seine Agnes, wo sich beide einander das "Ja-Wort" gaben. Beim Auszug aus der Kirche warteten dann schon seine Kameraden der FF Bad Goisern auf die Frischvermählten, um die beiden mit einem Spalier aus Feuerwehr-Schläuchen zu empfangen und ihnen die besten Glückwünsche für den Bund der Ehe zu überbringen.

 

Brandschutzübung in der Kieninger Seehalle

Am 6. September übte die FF Bad Goisern in der sogenannten Seehalle der Baufirma Kieninger in der Ortschaft Steeg. In der modernest ausgestatteten Zimmerei der Firma Kieninger "brannte" ein Stapler, mehrere Personen waren "vermisst". Mit zwei Atemschutztrupps wurden die "vermissten" Arbeiter - in bewährter Weise von der Jugendgruppe gestellt - gerettet und der Brand "gelöscht". Anschließend wurde das Objekt besichtigt.

Fotogalerie

 

Brandschutzübung in Obersee

Zu einer Übung beim südlichsten Haus des Gemeindegebietes am Hallstättersee rückte die FF Bad Goisern am 14. September aus. In erster Linie wurde der sehr schwierige Anfahrtsweg in diesen Teil der Ortschaft Obersee erkundet, der wie sich herausstellte mit Tanklöschfahrzeugen bewältigbar ist. Aber auch der Antransport von Mannschaft und Gerät mit dem A-Boot der FF Bad Goisern wurde erprobt und in seiner zeitlichen Dimension beurteilt.

 

Startseite